Senioren setzen sich für Kinder ein

Spende an „Mehr Licht für Kinder“-Stiftung in Mühldorf übergeben

+
Spendeübergabe für „Mehr Licht für Kinder“-Stiftung.

Landkreis Mühldorf - Das Landratsamt freute sich über den Besuch des Betreuerkreises Senioren aus Heldenstein. Als Stellvertretung überbrachten Cäcilie Axenbeck und Gerda Merforth die Spende für benachteiligte Kinder im Landkreis.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Die beiden Verantwortlichen organisieren im Team jeden Monat einen Gesellschaftstag für Senioren aus Heldenstein – dabei wird Theater gespielt, gegessen und sich ausgetauscht. Für Kuchen und Getränke bedanken sich die Senioren meist mit Spenden, die den Einkaufswert übersteigen. So bleibt jedes Jahr eine Summe übrig, die für einen guten Zweck eingesetzt wird. Darüber stimmten die Senioren ab und waren sich dieses Jahr einig, dass sie benachteiligte Kinder im Landkreis unterstützen möchten. 

Landrat Georg Huber nahm den symbolischen Scheck über 200 Euro für die Stiftung „Mehr Licht für Kinder“ entgegen und bedankte sich herzlich für die Unterstützung. Er betonte dabei wie wertvoll jede einzelne gespendete Summe sei und bewunderte die Spendenbereitschaft der Senioren und Rentner, denen meist selbst keine großen Summen zur Verfügung stehen. 


Und auch Elfriede Geisberger, Leiterin des Amtes für Jugend und Familie, freute sich sehr über die Spende: „ Wir wissen das sehr zu schätzen wenn Menschen sich für Kinder und Jugendliche im Landkreis engagieren und da helfen möchten wo Hilfe gebraucht wird. Dabei sind auch kleine Spenden hilfreich und willkommen.“ 

Die „Mehr Licht für Kinder“-Stiftung fördert und unterstützt bedürftige Minderjährige und deren Familien in schwierigen sozialen, gesellschaftlichen oder gesundheitlichen Umständen im Landkreis.

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare