Infos zu Schwangerschaft und Geburt

Online-Vorträge der Schwangerschaftsberatungsstelle des Gesundheitsamtes Mühldorf

Mühldorf a. Inn - Eine Schwangerschaft – egal ob geplant oder nicht - ist immer eine aufregende Zeit. Nicht selten mischen sich unter die Vorfreude Sorgen und Ängste – und fast immer ergeben sich viele Fragen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Da viele Präsenzangebote zurzeit pandemiebedingt nicht stattfinden können,
informiert die Schwangerschaftsberatungsstelle des Gesundheitsamtes am Landratsamt Mühldorf a. Inn weiterhin online rund um das Thema Schwangerschaft und Geburt:

·        Was muss ich als werdende Mutter / Vater wann und wo beantragen?

·        Elternzeit - Elterngeld - ElterngeldPlus - ist das nicht alles das Selbe?

·        Ich bin in einer schwierigen Lebenssituation – wo bekomme ich Unterstützung?

Die staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen am Landratsam t– Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn möchte bei diesen und weiteren Fragen Unterstützung bieten. Im Rahmen einer Videokonferenz wird unter anderem übe rBegrifflichkeiten, gesetzliche Leistungen und Anlaufstellen rund um die Geburt eines Kindes informiert. Themenschwerpunkte sind dabei Elternzeit und Elterngeld. Wegen der hohen Nachfrage finden die Online-Infoveranstaltungen zweimal monatlich statt. Um einen regen Austausch zu ermöglichen ist die Teilnehmerzahl dabei begrenzt.

Eine Teilnahme ist noch möglich am 12. April, 04. Mai31. Mai15. Juni und 28. Juni. Die Infoabende dauern jeweils ca. eine Stunde und beginnen um 17:30 Uhr. Termine für das zweite Halbjahr, ggf. auch Zusatztermine für die nächsten Monate  werden laufend aktualisiert und auf der Homepage www.schwanger-in-muehldorf.de veröffentlicht.

Eine Anmeldung per E-Mail unter schwanger@lra-mue.de ist erforderlich. Bei Fragen steht die Beratungsstelle auch gerne telefonisch unter 08631/699-522 (Hr. Lorenz) und -526 (Fr. John-Hofmann) zur Verfügung.

Pressemeldung des Landratsam Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare