Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Noch Fördermittel verfügbar

Ökomodellregion Mühldorfer Land und Landratsamt rufen zur Einreichung von Kleinprojekten auf

Mühldorf - Die Ökomodellregion Mühldorfer Land und das Landratsamt rufen noch bis 31. Januar 2023 zur Einreichung von Kleinprojekten auf.

Die Meldung im Wortlaut

Den Öko-Modellregionen in Bayern stehen für das Jahr 2022 immer noch Fördermittel zur Verfügung, die für regionale Akteure interessant sein könnten. So gibt es im „Verfügungs-rahmen Ökoprojekte“ die Möglichkeit, Kleinprojekte zu realisieren, die die regionale Bioland- und Ernährungswirtschaft stärken. Über die Förderung der eingereichten Kleinprojekte entscheiden die Regionen dabei in eigener Verantwortung.

 „Die erste Förderphase für 2022 ist zwar abgeschlossen,“ so Thomas Perzl, Wirtschaftsförderer des Landkreises und Mitglied des Entscheidungsgremiums. „Da aber noch Fördergelder vorhanden sind, möchten wir hiermit einen zweiten Förderaufruf für Kleinprojekte starten, um noch gezielt Mittel für ökologische, nachhaltige und zukunftsweisende Projekte in unseren Landkreis zu lotsen und die Fördermittel auszuschöpfen.“

Förderfähig sind Kleinprojekte, die unter Berücksichtigung der Ziele von BioRegio 2030 den Aufbau regionaler Bio-Wertschöpfungsketten voranbringen und das Bewusstsein für regionale Bio-Lebensmittel stärken. Die Gesamtausgaben für das Projekt dürfen 20.000 Euro nicht übersteigen. Davon werden 50 % der Nettoausgaben bezuschusst, mindestens 500 Euro und maximal 10.000 Euro. Mit der Durchführung darf erst nach Bewilligung des Projekts begonnen werden. Über die Förderwürdigkeit des Projekts entscheidet ein Entscheidungsgremium im Landkreis Mühldorf anhand von festgelegten Entscheidungskriterien. Eingereicht werden müssen die Projektvorschläge bis spätestens 31. Januar 2023.

Bewerbungen sind ab sofort möglich bei der Ökomodellregion Mühldorfer Land. Ansprechpartnerin ist Lena Koch unter Tel.: 08081/9379-52 oder per Email unter lena.koch@tagwerk.net . Das Management der Öko-Modellregion berät und unterstützt alle Interessenten bei der Antragstellung. Nähere Informationen zur Ökomodellregion und zum Förderprojekt sind auch zu finden unter https://www.oekomodellregionen.bayern/muehldorfer-land-ehem.-isental/nachrichten.

Der Landkreis Mühldorf a. Inn ist Träger der Ökomodellregion Mühldorfer Land, die sich seit Jahren unter anderem für ökologischen Landbau und bio-regionale Lebensmittel einsetzt. Eine große Bandbreite an Projekten wurde bereits umgesetzt, darunter beispielsweise der landkreisweite Baumpflanztag.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare