Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neue stellvertretende Geschäftsführerin

Bisher Vielzahl an Projekten umgesetzt: Landschaftspflegeverband Mühldorf feiert dritten Geburtstag

Dr. Karl Dürner gratuliert Esther Lindner
+
Vorsitzender Dr. Karl Dürner gratuliert der neuen stellvertretenden Geschäftsführerin Esther Lindner.

Mühldorf - Der Landschaftspflegeverband Mühldorf traf sich am 22. September zu seiner dritten Mitgliederversammlung. Seit der Verein vor drei Jahren gegründet wurde, konnten einige Projekte umgesetzt werden.

Die Meldung im Wortlaut

Die Mitglieder des Landschaftspflegeverbandes (LPV) Mühldorf trafen sich am 22. September im Bürgerhaus Rattenkirchen zur dritten Mitgliederversammlung. Der Verein wurde vor drei Jahren, am 26. September 2018 gegründet. Dr. Karl Dürner, der Erste Vorsitzende, verkündete mit Stolz, dass seit diesem Zeitpunkt ist viel passiert ist. Eine Vielzahl an Projekten wurden umgesetzt, neue Mitglieder kamen dazu und auch die Geschäftsstelle ist gewachsen. 

Alle Gemeinden sollen überzeugt werden

In den Grußworten forderte er auch die Mitglieder dazu auf, die noch verbleibenden 10 Gemeinden zu überzeugen, dass die Mitgliedschaft beim LPV Mühldorf eine gute und wichtige Sache ist. Umso mehr freute er sich über die Anwesenheit des Unterreiter Bürgermeisters Christian Seidl, dessen Gemeinde noch nicht Mitglied ist. Die Mitgliederentwicklung gestaltet sich positiv, im Jahr 2020 konnten mit Kraiburg a. Inn und Haag i. OBB zwei neue Mitgliedsgemeinden dazugewonnen werden, 2021 kam mit der Stadt Neumarkt-Sankt Veit noch eine weitere Gemeinde dazu.

Die Geschäftsführerin, Elisabeth Knapp stellte die neuen Mitarbeiterinnen in der Geschäftsstelle des LPV Mühldorf vor. Daniela Schlagmann unterstützt das Team in allen Verwaltungsaufgaben und Gerhild Farcher als neue Projektmanagerin. In Kürze wird noch eine weitere Stelle für die Projektbetreuung geschaffen.

Der Kassenführer Sascha Schnürer setzte die Mitglieder über den Jahresabschluss 2020 in Kenntnis. Im 2. Jahr seines Bestehens wurden bereits Projekte im Rahmen von über 80.000 Euro umgesetzt. Auf Vorschlag der beiden Kassenprüfer wird der Vorstand entlastet. Im weiteren Verlauf der Sitzung stellte Herr Schnürer die Haushaltspläne für die Jahre 2022 und 2023 vor, welche von den Mitgliedern genehmigt wurden.

Die Vorstandschaft und das Team der Geschäftsstelle des LPV Mühldorf (v.l.n.r.): Karl-Michael Günsche (LBV), Max Heimerl (Landrat), Dr. Karl Dürner (Erster Vorsitzender), Esther Lindner (Stellvertretende Geschäftsführerin), Daniela Schlagmann (Verwaltungskraft), Elisabeth Knapp (Geschäftsführerin), Ulrich Niederschweiberer (BBV), Gerhild Farcher (Projektmanagerin), Wolfgang Lohr (MR) und Sascha Schnürer (Kassenführer, BJV).

Teilnahme an der Initiative Natürlich Bayern

Der LPV Mühldorf nimmt an der Initiative „Natürlich Bayern“ teil, bei welcher kommunale Grünflächen aufgewertet werden sollen. Das Projekt mit dem Titel „Mühldorfs blühende Gemeindewiesen – hier ist ordentlich was los“ wurde von der Projektmanagerin Gerhild Farcher präsentiert. Bis zum Frühjahr 2023 sollen interessierte Gemeinden und vor allem Bauhofmitarbeiter*innen geschult und beraten werden, wie kommunale Grünflächen im Sinne des Naturschutzes aufgewertet und gepflegt werden können. Bereits im 1. Jahr des Projektes fanden Schulungen mit Bauhofmitarbeiter*innen statt und es konnten auch bereits Wiesen und Straßenränder mit zum Teil selbst geerntetem Saatgut eingesät werden.

Eine Auswahl an weiteren Projekten stelle Frau Lindner vor, wie das Kiebitz-Schutzprojekt welches sehr erfolgreich gemeinsam mit der Landwirtschaft, der Jägerschaft, dem Naturschutz und den Kommunen bereits das 2. Jahr vom LPV Mühldorf koordiniert wurde. Der LPV Mühldorf setzt zudem Maßnahmen in den Projekten Natur.Vielfalt.Isental im Thalhamer Moos und Schätze der Eiszeitlandschaft im südwestlichen Landkreis um. Insgesamt wurden im Jahr 2020 über 100 Maßnahmen von Beratung über Planung, Artenschutz, Mahd, Entbuschungen, Ansaaten, Pflanzungen oder Anlage von Kleingewässer umgesetzt. 

Bei einem Fachvortrag stellte die Geschäftsführerin mögliche Maßnahmen vor, bei denen die Agrarlandschaft besser gegen Dürren und Überflutungen geschützt werden sollen. Dr. Dürner griff dies in seinen Dankesworten auf und betonte wie wichtig die Grabenpflege ist, bei der auch der LPV Mühldorf beraten kann. Der Bürgermeister von Oberbergkirchen verwies auf den Gewässerunterhaltungszweckverband, welcher viel Erfahrung in der Grabenpflege hat. 

LPV Mühldorf bekommt eine neue stellvertretende Geschäftsführerin

Dr. Karl Dürner bedankte sich vor allem für die herausragende Leistung der Geschäftsführerin Elisabeth Knapp, welche sich in Kürze in Mutterschutz und Elternzeit begibt. Esther Lindner wurde als stellvertretende Geschäftsführerin ernannt und übernimmt somit die Leitung der Geschäftsstelle des LPV Mühldorfs.

Pressemitteilung des Landschaftspflegeverbandes Mühldorf

Kommentare