Ein besseres Leben mit Demenz

Landratsamt Mühldorf a. Inn unterstützt die erste Bayerische Demenzwoche

+
Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Matthias Burger und Sigrid Auer von der Fachstelle für Senioren am Landratsamt, Andrea Fischer und Dr. Andrea Bonakdar vom Gesundheitsamt.

Mühldorf a. Inn - Die Fachstelle für Senioren am Landratsamt Mühldorf und das Gesundheitsamt Mühldorf bieten daher im September zwei Sprechstunden rund um das Thema Demenz an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Bereits heute leben in Bayern über 240.000 Menschen mit Demenz. Aufgrund des demografischen Wandels wird diese Zahl in den kommenden Jahren weiter steigen. Bei einer Demenz leidet nicht nur das Gedächtnis, sondern auch das Verhalten, die Sprache und die Persönlichkeit verändern sich. Die Krankheit stellt somit nicht nur den Betroffenen, sondern auch Angehörige, Freunde und die ganze Gesellschaft vor großen Herausforderungen. 

Die Fachstelle für Senioren am Landratsamt Mühldorf und das Gesundheitsamt Mühldorf bieten daher im September zwei Sprechstunden rund um das Thema Demenz an. Die Offene Sprechstunde Demenz findet im Rahmen der ersten bayerischen Demenzwoche statt, die das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege vom 13. bis 22. September in ganz Bayern veranstaltet. Damit möchte das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die Gesellschaft zum Thema Demenz sensibilisieren und die Bevölkerung sowie interessierte Fachkreise vor Ort über das Krankheitsbild und die Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen mit Demenz und ihre pflegenden Angehörigen informieren. 

„Häufig wissen Angehörige nicht, an welche Stellen sie sich wenden können, wenn der eigene Vater, der immer hervorragend organsiert war, plötzlich Termine vergisst oder Gegenstände verlegt“, so Sozialpädagogin Anna Fischer vom Gesundheitsamt. Sigrid Auer von der Fachstelle für Senioren am Landratsamt Mühldorf ergänzt: „Wir von der Fachstelle für Senioren sind eine erste Anlaufstelle für Betroffene, um Informationen über Hilfsangebote im Mühldorfer Landkreis zu geben“.

Um das Wissen der Bevölkerung über das Thema Demenz und damit verbundene Anlaufstellen zu erweiternn, nehmen die beiden Fachstellen im Landratsamt Mühldorf an der ersten bayerischen Demenzwoche teil und organisieren in diesem Zuge die beiden offenen Sprechstunden im September. Auch die Kreiskliniken bringen sich bei der Demenzwoche mit ein. Denn die Fachklinik für Geriatrie in Haag hat in seinem Zentrum für Altersmedizin eine Spezialstation für Demenzpatienten. Interessierte können sich bei den Sprechstunden ganz allgemein über Demenz sowie Entlastungs- und Unterstützungsangebote für Betroffene und Angehörige im Landkreis Mühldorf a. Inn informieren. 

Am Mittwoch, 18. September, sind Andrea Bonakdar, Ärztin am Gesundheitsamt Mühldorf a. Inn und Petra Oberndorfer, Pflegedienstleitung in der Klinik Haag, von 8 bis 12 Uhr im Bürgerbüro Haag für Sie vor Ort ansprechbar. 

Am Freitag, 20. September, beantworten Matthias Burger, Fachstelle für Senioren im Landratsamt Mühldorf a. Inn und Irmgard Linz, Leitung des Gerontopsychiatrischen Dienstes Waldkraiburg, von 8 bis 12 Uhr im Bürgerbüro Waldkraiburg Ihre Fragen. 

Die Beratung ist kostenfrei. Alle Informationen werden vertraulich behandelt. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. 

Ansprechpartner für weitere Fragen sind Sigrid Auer von der Fachstelle für Senioren: Tel. Nr. 08631/ 699 950 und Anna Fischer vom Gesundheitsamt: Tel. Nr. 08631/ 699 525.

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT