Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gemeinsam aus der Krise

Landrat Max Heimerl lädt Kritiker der Corona-Maßnahmen zu Online-Gesprächen ein

Landrat Max Heimerl sprach ein Grußwort und verfolgte mit großem Interesse die digitale Bildungskonferenz.
+
Landrat Max Heimerl lädt Kritiker der Corona-Maßnahmen zu Online-Gesprächen ein.

Landkreis Mühldorf a. Inn - „Gemeinsam aus der Krise - reden wir darüber“: Unter diesem Motto macht Landrat Max Heimerl allen Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Mühldorf a. Inn ein besonderes Gesprächsangebot.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

. Im Rahmen von persönlichen Online-Videokonferenzen stellt sich der Landrat an mehreren Terminen den Fragen der Menschen, die an den Corona-Maßnahmen zweifeln, sich über Regelungen ärgern oder Sorgen bezüglich einer Impfung haben.

„Die Pandemie hat uns an einen Punkt gebracht, an dem wir konkret aufeinander zugehen müssen. Es bringt uns nicht weiter, wenn sich Woche für Woche die verschiedenen Lager gegenüberstehen und nur übereinander reden statt miteinander“, sagt Landrat Max Heimerl mit Blick auf die Montagsspaziergänge und Gegendemonstrationen.

„Wir sollten diskutieren statt demonstrieren, informieren statt lamentieren, reden statt schimpfen. Großveranstaltungen sind dafür aber nicht der richtige Ort“, sagt Heimerl und lädt dazu ein, sich direkt an ihn zu wenden. Ganz gleich ob es um Maskengebot, Testpflicht, 2G-Regelungen oder Impfangebot geht: „Ich beantworte Fragen, höre mir Argumente an und stelle mich sachlicher Kritik.“

Die Termine: Montag, 17. Januar 2022, von 11-12 und 16-17 Uhr;
                       Freitag, 21. Januar 2022, von 14-15 Uhr;
                       Donnerstag, 24. Januar 2022, von 17-18 Uhr.

Wer Interesse an einem persönlichen Videogespräch mit dem Landrat hat, sendet unter Angabe seines vollständigen Namens und des Anliegens eine Mail an landrat-live@lra-mue.de. Es folgt die konkrete Vereinbarung eines Termins und die Zusendung eines Links für den Zugang zu dem virtuellen Treffen.

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare