Die Quadratur des Kreises oder "ois easy"?

Ökologisch und gleichzeitig gewinnbringend wirtschaften

+
Die Ökoprofit-Team von Netzsch: Günter Köppl, Technisches Labor / Versuche, Gerhard Höpfinger, Qualitätsmanagement, Christina Gutauskas, Umwelt und Johann Patzelt, Arbeitssicherheit (Ökoprofitteam 2007) Martin Kalleder (v.l.n.r.)

Mühldorf am Inn - Nachhaltig, ökologisch und trotzdem gewinnbringend wirtschaften – das ist das Ziel von ÖKOPROFIT, einem landkreisübergreifenden Projekt zwischen Kommunen und Betrieben und eine Initiative der Landkreise Mühldorf und Rosenheim.

Die Berater der Gesellschaft für Arbeitssicherheit, Qualitäts- und Umweltmanagement, „Arqum GmbH“, betreuen und entwickeln praxisnahe Maßnahmen, mit denen die beteiligten Unternehmen Geld sparen und die Umwelt entlasten – darunter auch die Mühldorfer Unternehmen Netzsch Pumpen & Systeme GmbH, Südfleisch Waldkraiburg GmbH und die Kreiskliniken des Landkreises Mühldorf am Inn.

Dieses erfolgreiche Projekt geht in eine weitere Vertiefungsrunde mit gezielten Workshops für die Unternehmen. Bereits im November 2016 trafen sich sechs Unternehmen im Müllheizkraftwerk der Stadtwerke Rosenheim zu einem ersten von insgesamt drei Workshops. Hier konnten unter fachkundiger Anleitung Schwerpunktthemen bearbeitet werden zu den Themen Datenerhebung, Maßnahmenentwicklung und die Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen im Betrieb. „Die Teilnehmer hatten hier schon viele interessante Ideen herausgearbeitet, wie Energie eingespart werden kann“, so Marie-Theres Probst, Projektverantwortliche des Landkreises Mühldorf.

Die Mitarbeiter zum Mitmachen animieren

Der zweite Workshop-Termin im Landkreis Mühldorf fand nun bei der Firma Netzsch Pumpen & Systeme statt und hatte als Schwerpunkt die Themen Mitarbeitersensibilisierung sowie Kälte- und Lüftungstechnik. Ein Referent der Firma robatherm klärte die Teilnehmer des ÖKOPROFIT-Klubs über Leistungskennzahlen der Raumlufttechnik auf und gab den Anwesenden praktische Tipps zur optimalen Dimensionierung der Anlagen

Die Firmen tauschten sich zu ihren Erfahrungen bei der Motivation der Mitarbeiter aus. Hierbei wurden Schulungsplattformen vorgestellt und die Vor- und Nachteile einzelner Maßnahmen diskutiert.

Weitere Teilnehmer herzlich willkommen

Netzsch war bereits 2007 bei ÖKOPROFIT dabei und wurde zum ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet. Dennoch sieht das Unternehmen den Mehrwert in diesem Zusammenschluss und nimmt auch dieses Jahr wieder im ÖKOPROFIT-Klub teil – ein Netzwerk aus bereits zertifizierten Ökoprofit-Betrieben. „Der Austausch während der Workshops ist das Zentrum des Klubs. In jedem teilnehmenden Unternehmen findet jedoch auch ein Vor-Ort Termin statt, um einen Rechts-Check durchzuführen und auf die Kommissionsprüfung am Ende des Projektes vorzubereiten, um erneut zu einem ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet zu werden“, erklärt Marie-Theres Probst. Im September steht der dritte Workshop an.

Falls auch Ihr Unternehmen Interesse hat, ein ÖKOPOFIT-Betrieb zu werden, wenden Sie sich an die Ansprechpartnerin Frau Marie-Theres Probst im Landratsamt Mühldorf unter Telefon 08631/ 699418 oder E-Mail marie-theres.probst@lra-mue.de.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser