Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geehrte aus der Region erhalten Ehrennadeln

„Rückgrat des beruflichen Bildungssystems“: IHK ehrt ehrenamtliche Prüfer aus dem Landkreis Mühldorf

IHK ehrt ehrenamtliche Prüfer aus dem Landkreis Mühldorf
+
(v.l.n.r.) Andrea Holzhauer und Markus Gander mit IHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl, Florian Loserth (stellv. Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Altötting-Mühldorf), IHK-Vizepräsident Georg Dettendorfer und Thomas Kürn (Bereichsleiter Berufliche Bildung bei der IHK für München und Oberbayern).

Mühldorf - Die IHK für München und Oberbayern hat drei ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer geehrt.

Die Meldung im Wortlaut

Die IHK für München und Oberbayern hat drei ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer aus dem Landkreis Mühldorf für ihr langjähriges Engagement innerhalb des beruflichen Bildungssystems ausgezeichnet. Bei einer feierlichen Verleihung in München erhielten Andrea Holzhauer und Markus Gander für ihren jeweils zwanzigjährigen Einsatz eine Ehrennadel in Silber. Außerdem wurde Alfred Lehmann von den Stadtwerken Mühldorf für sein 20-jähriges Engagement als ehrenamtlicher  Prüfer in der Region mit einer goldenen Ehrennadel geehrt.

„Die Prüferinnen und Prüfer sind mit ihrem ehrenamtlichen Engagement und ihrer Kompetenz das Rückgrat des beruflichen Bildungssystems in der Region“, erklärt Florian Loserth, stellvertretender Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Altötting-Mühldorf. „Diesem Einsatz ist es zu verdanken, dass die Prüfungen in der Aus- und Weiterbildung eine so hohe Qualität haben. Das sichert den Fachkräftenachwuchs und damit den weiteren Erfolg unseres Wirtschaftsstandortes.“

Jährlich werden im Kammerbezirk der IHK für München und Oberbayern rund 60.000 IHK-Prüfungen durch knapp 10.000 ehrenamtliche Prüferinnen und Prüfer abgenommen. Allein im Jahr 2021 fielen dabei rund 280.000 Prüferstunden in 230 verschiedenen Ausbildungs-, 70 Fortbildungs- und 20 Sach- und Fachkundeprüfungen an. Das Aufgabenspektrum der Prüferinnen und Prüfer umfasst nicht nur die Besetzung der Prüfungsausschüsse und die Beurteilung von  Prüfungsleistungen. Auch beim Erstellen von Prüfungsaufgaben oder Überprüfen der Prüfungszulassungen können IHK-Prüferinnen und IHK-Prüfer mitwirken.

Pressemitteilung der IHK für München und Oberbayern