Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Gründerregion Inn-Salzach – Neue Website für Gründer und Unternehmensnachfolger

+
Landrat Georg Huber klickt sich durch die neue Gründer-Plattform.

Mühldorf - Etwa 1.600 Unternehmen werden pro Jahr in den beiden Landkreisen Mühldorf a. Inn und Altötting bei den Gewerbeämtern angemeldet. Dahinter stehen 1.600 Personen, die sich im Neben- oder Vollerwerb zum Schritt in die Selbstständigkeit entschieden haben. Sei es mit der Neugründung eines Unternehmens oder der Übernahme eines bestehenden Betriebs.

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“ wusste schon Hermann Hesse. Aber neben dem Zauber, der Euphorie und dem Tatendrang birgt der Neuanfang auch viele Fragen: „Wie kalkuliere ich meine Verkaufspreise?“, „Wie kann ich mich und meine Familie absichern?“ oder „Ist mein Unternehmen, meine Geschäftsidee überhaupt marktfähig bzw. welche Stellschrauben kann ich drehen, um die Idee zum Erfolg zu führen?“.

Künftig wird den 1.600 Gründern im Jahr der Weg zur Beantwortung dieser Fragen leichter gemacht: Als zentrale, digitale Anlaufstelle steht ihnen die Website „Gründerregion Inn-Salzach“ zur Verfügung. Unter www.gruenderregion-inn-salzach.de erhalten Existenzgründer, Jungunternehmer und Unternehmensnachfolger gebündelt und übersichtlich Informationen zu Beratungsangeboten, Sprechtagen und Fördermöglichkeiten.

Eine Übersicht über das umfangreiche Netzwerk an Beratungspartnern in der Region ist ebenso Teil der Website wie ein Hinweis auf aktuelle und kommende Veranstaltungen. Zu letzteren zählt beispielsweise die „Existenz Inn-Salzach“. Hier treten Gründer, ähnlich einem Speeddating von Beratungsstation zu Beratungsstation pendelnd, mit den Beratern in den persönlichen Dialog und klären ihre Fragen.

Die Website www.gruenderregion-inn-salzach.de ist ein Kooperationsprojekt der Landkreise Mühldorf a. Inn und Altötting, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, der Handwerkskammer für München und Oberbayern und der Kreishandwerkerschaft Altötting-Mühldorf. Landrat Georg Huber sieht einen großen Mehrwert in diesem neuen Angebot: „Eine Existenzgründung ist mit vielen Risiken verbunden. Eine durchdachte Planung ist für den Erfolg eines jungen Unternehmens entscheidend. Die neue Plattform bietet dabei wertvolle Unterstützung.“

Für Fragen steht Josef Geisberger vom Team der Kreis- und Regionalentwicklung am Landratsamt Mühldorf a. Inn unter 08631/699-961 zur Verfügung.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT