Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mühldorfer AOK setzt auf Nähe zu den Menschen

Kundennähe im Fokus: Drei Azubis bei der AOK garantieren bessere persönliche Beratung vor Ort

Hans Fromberger von der AOK- Direktionsleitung (li.) und Ausbildungsleiterin Bettina Zürner (re.) gratulieren den frisch gebackenen Fachan- gestellten Elena Kleebaur und Julia Lohr sowie dem AOK-Betriebswirt Tobias Kreil. Nicht auf dem Bild: Anna Reißl.
+
Hans Fromberger von der AOK- Direktionsleitung (li.) und Ausbildungsleiterin Bettina Zürner (re.) gratulieren den frisch gebackenen Fachan- gestellten Elena Kleebaur und Julia Lohr sowie dem AOK-Betriebswirt Tobias Kreil. Nicht auf dem Bild: Anna Reißl.

Drei Azubis und ein Betriebswirt wurden von der AOK übernommen. Durch mehr Nachwuchs kann die AOK eine erstklassige persönliche Beratung vor Ort garantieren. Auf Ausbildungsplätze für den krisensicheren und vielseitigen Beruf für 2022 kann man sich bis 30. September 2021 noch bewerben.

Pressemitteilung im Wortlaut:

Drei Azubis und ein Betriebswirt übernommen Mühldorf (30. Juli) Sie haben es geschafft: Anna Reißl, Elena Kleebaur und Julia Lohr absolvierten erfolgreich ihre Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten und wurden in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen – als Sach-bearbeiterin im Serviceteam Waldkraiburg, als Kunden- beraterin im Außendienst am Standort Mühldorf und Sachbearbeiterin im Versicherungsteam in Altötting.

„Es freut uns sehr, dass alle drei Azubis bei uns bleiben,“ sagt AOK-Ausbildungsleiterin Bettina Zürner. Sie führt das auf den krisensicheren und vielseitigen Beruf, die modernen Arbeitsplätze vor Ort und die hervorragenden Weiterbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten zurück.

Einen Schritt weiter ist Tobias Kreil. Er hat den AOK- Betriebswirt erfolgreich abgelegt und übernimmt die Stelle des stellvertretenden Leiters des Versicherungsteams in Altötting. Bereichsleiter Hans Fromberger kündigt für die Jahre 2021 und 2022 sogar jeweils sechs Ausbildungsplätze in der Direktion Altötting/Mühldorf an.

In der hohen Aus- und Weiterbildungsquote sieht er ein Signal für die Region: „Damit sichern wir für unseren Kunden eine erstklassige persönliche Beratung vor Ort und beweisen, dass wir auch in Zukunft auf die Nähe zu den Menschen in Mühldorf und Altötting setzen“. Für den Ausbildungsstart 2020 hat die Gesundheitskasse bereits sechs junge Menschen ausgewählt. Die Bewerbungsfrist für den 1. September 2022 läuft noch bis 30. September 2021 Infos zur Ausbildung bei der AOK finden Interessierte auf www.aok.de/karrierestart.

Pressemitteilung AOK Geschäftsstellen Altötting, Mühldorf und Waldkraiburg

Kommentare