Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Reanimation erfolglos

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Schlittenfahrer verunglückt tödlich an der Kampenwand

Psychosoziale Notfallversorgung

Das Kriseninterventionsteam des BRK KV Mühldorf sucht neue Mitglieder

Auf dem Bild von links nach rechts: Gabi Dreier, Yvette Sklaschus
+
Auf dem Bild von links nach rechts: Gabi Dreier, Yvette Sklaschus.

Mühldorf a. Inn - Das Kriseninterventionsteam (KIT) des BRK Kreisverbandes Mühldorf sucht dringend neue Mitglieder.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Voraussetzungen

Alter: 30+

Gefestigte Persönlichkeit

Soziale und emotionale Kompetenz, Empathie

Teamfähigkeit

Führerschein

Bereitschaft zu Diensten wochentags und auch an Feiertagen, Wochenende, Nachts

Bereitschaft zu einer längerfristigen ehrenamtlichen Mitarbeit

Ausbildung

184 Ausbildungsstunden plus Hospitationen, Dauer ca. 2 – 2 ½ Jahre

Weiterbildung

Regelmäßige Ausbildungstreffen, Fortbildungen am Wochenende, Supervisionen

Was macht ein Kriseninterventionsteam?

Die Psychosoziale Notfallversorgung (PSNV) gehört inzwischen sowohl national als auch international zum Versorgungsstandard. Das KIT Mühldorf betreut Betroffene, Überlebende, Angehörige, Hinterbliebene und Vermissende bei belastenden Not- und Unglücksfällen.

Ziel unserer Arbeit ist eine Überbrückung des Zeitraums, in dem persönliche Ressourcen im sozialen Umfeld der Betroffenen noch nicht zur Verfügung stehen, um Belastungsfolgen vorzubeugen. Wir unterstützen die Menschen in akuten Krisensituationen so lange wie nötig und so kurz wie möglich. Die wichtigste Aufgabe des KIT ist den Betroffenen Sicherheit, Ruhe, Hoffnung und Orientierung zu geben und deren eigene Handlungsfähigkeit wieder herzustellen. Auch die Information über mögliche Anschlusshilfen ist eine unserer vielfältigen Aufgaben im Einsatz.

Sobald der Rettungsdienst oder die Polizei einen Betreuungsbedarf erkennt, wird eine Alarmierung des KIT über die Integrierte Leitstelle Traunstein veranlasst.

Einsatzindikationen sind sowohl Todesfälle im häuslichen oder öffentlichen Bereich, Unfälle, Suizide, Gewalttaten, die Überbringung von Todesnachrichten gemeinsam mit der Polizei, als auch Großschadensereignisse und Katastrophenlagen.

Unser Team rückt generell mit mindestens zwei Kräften zu Einsätzen aus. Die durchschnittliche Einsatzdauer beträgt 3-4 Stunden. Im Jahr 2021 leisteten unsere ehrenamtlichen Mitglieder bis jetzt rund 600 Einsatzstunden. Aktuell sind 4 Facheinsatzkräfte und 1 Hospitant für das KIT aktiv.

Um unsere vielfältigen Aufgaben weiterhin an 365 Tagen im Jahr erfüllen zu können, suchen wir dringend neue Helfer.

Sie können sich vorstellen, ein Teil unseres Teams zu werden und erfüllen die Voraussetzungen?

Melden Sie sich einfach telefonisch im BRK Kreisverband Mühldorf unter 08631/3655-20. Gerne sind wir auch unter mail@kit-muehldorf.de für Sie erreichbar.

Wir freuen uns auf Sie!!!

Pressemeldung des BRK KV Mühldorf a. Inn

Kommentare