Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neuer Chef der „Allgemeinen Inneren Medizin“

Das InnKlinikum Mühldorf hat einen neuen „alten“ Chefarzt

Dr. Stephan von Clarmann, Chefarzt und Leiter des Zentrums für Altersmedizin am InnKlinikum Haag, übernimmt zusätzlich diese wichtige Aufgabe am Standort Mühldorf.
+
Dr. Stephan von Clarmann, Chefarzt und Leiter des Zentrums für Altersmedizin am InnKlinikum Haag, übernimmt zusätzlich diese wichtige Aufgabe am Standort Mühldorf.

Mühldorf a. Inn – Die Abteilung „Allgemeine Innere Medizin“ am InnKlinikum Mühldorf hat einen neuen Chefarzt. Dieser ist kein Unbekannter am InnKlinikum: Dr. Stephan von Clarmann, Chefarzt und Leiter des Zentrums für Altersmedizin am InnKlinikum Haag, übernimmt zusätzlich diese wichtige Aufgabe am Standort Mühldorf.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mit dieser neuen Verantwortung findet Dr. von Clarmann zurück zu der Klinik, an der er 1994 seine ärztliche Laufbahn begonnen hat. Die Weiterentwicklung des Standortes und des gesamten Klinikunternehmens verfolgte er über die Jahre hinweg und kann nun mit diesem Hintergrundwissen die Abteilung weiterentwickeln und voranbringen. Als Chefarzt der „Allgemeinen Inneren Medizin“ warten zunächst vor allem strukturelle Aufgaben zur Neugestaltung der Abteilung auf ihn. Bereits in den vergangenen Wochen wurden zahlreiche Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Vorstandschaft geführt, um einen Überblick über die anstehenden Themen und Aufgaben zu bekommen. Wichtig ist ihm vor allem Transparenz und Vertrauen untereinander.

Die Sorge, aufgrund der neuen Aufgabe die Haager Klinik zu vernachlässigen, hat er nicht. „Das ganze Haager Team lebt und nutzt die seit Jahren dort erfolgreich etablierten Strukturen. Dies gibt mir die Gewissheit, meinen zeitlichen Einsatz dort reduzieren zu können.“ Zudem könne Haag von den Entwicklungen in Mühldorf profitieren. Insofern sei es kein Verlassen des Teams, sondern mehr eine Vergrößerung über zwei Standorte hinweg, so Dr. von Clarmann und er betont: „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe“.

Pressemeldung des InnKlinikum Altötting-Mühldorf

Kommentare