Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Alle Entwicklungen im News-Ticker

Schneefall führt zu Chaos in der Region – A8 bei Siegsdorf komplett gesperrt

Schneefall führt zu Chaos in der Region – A8 bei Siegsdorf komplett gesperrt

Im Landkreis Mühldorf am Inn

Booster für Kinder und Jugendliche ab 12 im Impfzentrum möglich - Noch keine Empfehlung der STIKO

Im Impfzentren des Landkreises Mühldorf a. Inn können ab sofort auch Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren eine Booster-Impfung mit dem Vakzin von BioNTech erhalten.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Landkreis Mühldorf - Das Gesundheitsministerium hat alle bayerischen Impfzentren darüber informiert, dass Auffrischungsimpfungen auch für 12- bis 18-Jährige möglich seien.

Im Vorfeld hatte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach gegenüber der Kassenärztlichen Bundesvereinigung klargestellt, dass Mädchen und Jungen ab 12 Jahren eine Booster-Impfung bekommen können. Sollte es zu einem Impfschaden kommen, bestünde demnach ein Versorgungsanspruch, wenn ein zugelassener mRNA-Impfstoff verabreicht wurde.

Die Ständige Impfkommission hat die Booster-Impfung von Minderjährigen noch nicht empfohlen.

Das Impfzentrum Mühldorf a. Inn in der Oderstraße hat zum Jahreswechsel regulär von 9 bis 22 Uhr geöffnet – auch am 31. Dezember sowie am 1. und 6. Januar.

Eine Terminanmeldung wird empfohlen und erfolgt über die Website des Impfzentrums unter www.impfzentrum-muehldorf.de. Auf dem Portal werden auch kurzfristig immer wieder zusätzliche Impftermine freigeben, so dass es sich lohnt, regelmäßig verfügbare Impftermine zu prüfen.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Kommentare