Pressebericht des Geschichtszentrums und Museums Mühldorf a. Inn

Besucherzahl mehr als verdoppelt! - Erfolgreiche Bilanz 2019

Mühldorf - Das Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück. Die Besucherzahl konnte im Vergleich zu den Vorjahren mehr als verdoppelt werden.

Dazu trug der umfangreiche Veranstaltungskalender mit Führungen, Lesungen, Vorträgen und geführten Wanderungen bei. Durch den umfassenden Ausbau der pädagogischen Konzepte konnte sich das Museum als starker Bildungspartner von Grundschulen präsentieren. Die Lehrerfortbildungen und speziellen Programme für die Schülerinnen und Schüler stießen auf großes Interesse. Zudem lockten zielgruppenorientierte Veranstaltungen und Programme wie zum Beispiel das Freitagsbasteln oder das Ferienprogramm vermehrt Familien bzw. Kinder ins Haus.

Auch die im April eröffnete Sonderausstellung „Perlen, Gold und heilige Leiber“, die mit Kurator Reinhard Zehentner in den Räumen des Lodronhauses verwirklicht werden konnte, stieß durchwegs auf großes Interesse. Aufgrund des Besucherandrangs wurde die Ausstellung bis April 2020 verlängert.

Das Museumsteam bedankt sich bei allen Helfern, Ausstellungsvermittlern, Sponsoren, Leihgebern und dem Förderverein Geschichtszentrum Mühldorf e. V. und ist für die Besucherinnen und Besucher ab 9. Januar wieder da.

Pressemitteilung des Geschichtszentrums und Museums Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT