Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feierstunde in der Berufsschule I Mühldorf 

Bestenwettbewerb: Sto-Stiftung zeichnet Dennis Mandl aus

Bestenwetbewerb Sto-Stiftung
+
Ausgezeichnete Leistung: (von links) Schulleiter Oberstudiendirektor Wolfgang Gaigl, Innungsobermeisterin Bernadette Stalleder, Fachlehrer Ernst Hartl, Preisträger Dennis Mandl, Jagus-Malermeister Hans Schneider, Fachbetreuer Michael Präpasser und Carolina Damerau, Leiterin des AWO-Projektehauses Waldkraiburg.

Unter dem Motto „Du hast es drauf – zeig‘s uns!“ unterstützt die Sto-Stiftung mit ihrem Bestenwettbewerb jedes Jahr talentierten und förderbedürftigen Nachwuchs im Maler-, Lackierer- und Stuckateur-Handwerk. Ein Preisträger besucht die Berufsschule I in Mühldorf: Dennis Mandl aus Kraiburg. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mühldorf a. Inn - Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichten Schulleiter Oberstudiendirektor Wolfgang Gaigl und Fachlehrer Ernst Hartl dem 25-Jährigen, der seine Ausbildung bei Jagus in Waldkraiburg absolviert, eine Urkunde und einen prallgefüllten grünen Werkzeugkoffer.

Lehrerinnen und Lehrer aller Berufsschulen konnten je Stuckateur-, Maler- und Lackierklasse eine förderwürdige Schülerin oder einen förderwürdigen Schüler im letzten Ausbildungsjahr beim Bestenwettbewerb der Sto-Stiftung anmelden. Die Auszubildenden sollen mit der Auszeichnung zum einen für ihre schulischen Leistungen belohnt werden. Zum anderen hilft ihnen das Werkzeug, im Sommer eine gute Gesellenprüfung abzulegen.

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn