Schon 2.000 Masken wurden genäht

Behelfsmasken aus Näh-Projekt des BRK-Mühldorf werden verteilt

+
Die Verteilung der Behelfsmasken startet:

Mühldorf a. Inn - Letzten Freitag startete der BRK Kreisverband Mühldorf das Projekt „Behelfsmasken“ mit einer Mitteilung an die Bevölkerung durch die Presse und einen Facebookaufruf. Die Resonanz war und ist immer noch überwältigend.

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Neben zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die sich für die Vorbereitungsarbeiten zur Verfügung stellten, haben sich ca. 300 freiwillige Näherinnen und Näher bei uns gemeldet. Es ist kaum in Worte zu fassen wie es sich für unser Team anfühlt, so eine große Hilfsbereitschaft zu erfahren. Dankeschön!!! 

Mittlerweile übersteigt das Helferangebot das zur Verfügung gestellte Stoffkontingent, deswegen können wir leider keine weiteren Näherinnen und Näher mehr aufnehmen


Das Landratsamt Mühldorf hat die Verteilung der Behelfsmasken an den BRK Kreisverband Mühldorf übergeben. Es ist uns ein großes Anliegen dabei so gerecht und zielführend wie möglich vorzugehen. In erster Linie gilt es, die Personen zu schützen, die das Coronavirus am härtesten trifft. 

Deshalb fragen wir aktuell den Bedarf in:

 Alten- und Pflegeheimen (stationär) 

 Behinderteneinrichtungen (stationär) 

 Ambulante Pflegediensten ab. 

Wir weisen noch ein mal ausdrücklich darauf hin, dass es sich nicht um zertifizierte Masken handelt und die Verwendung für folgende Einsatzmöglichkeiten angedacht ist. 

 Hygienemasken für die breite Bevölkerung zum Schutz Dritter vor Tröpfcheninfektion, 

 Hygienemaske für Risikogruppen: 

o ältere Menschen, 

o Menschen mit Vorerkrankungen 

Aktuell haben wir

2.000 Masken fertig

, wir warten auf weitere Stoffballen

zur Herstellung weiterer ca. 18.000 Masken

. Es ist auch nicht absehbar, ab wann sich der Nachschub an Mund Nasenschutz auf dem Markt entspannt. 

Es ist uns bewusst, dass auch in anderen Bereichen dringend Behelfsmasken benötigt werden. Sobald absehbar ist, in welchem Umfang die Bedarfsmeldungen bei uns eingehen, können wir planen, genauere Zahlen veröffentlichen und evtl. andere Einrichtungen bei der Vergabe berücksichtigen. Da wir aus hygienischen Gründen keine Einzelstücke ausgeben können, ist eine Abgabe an Privatpersonen derzeit leider ausgeschlossen. 

Sie sind eine der oben aufgeführten Einrichtungen? 

Um Kontakt mit uns aufzunehmen und Behelfsmasken für Ihre Einrichtung zu bestellen gehen Sie bitte auf unsere Homepage www.kvmuehldorf.brk.de . Dort finden Sie stets den aktuellen Stand, die Email Adresse für die Maskenanforderung sowie das dringend erforderliche Übergabeformular.

Pressemeldung des BRK KV Mühldorf

Kommentare