Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Baubeginn mit Vollsperrung ab Montag, 14. November

Erneuerung der Fahrbahn von St2092 bis Oberneukirchen im Landkreis Mühldorf am Inn

PM-60_2022-10-27_Umleitunguebersicht.jpg
+
Umleitungsübersicht

Auch wenn es tagsüber noch nicht so recht den Anschein macht, nachts wird es stellenweise bereits empfindlich kalt. Da Asphalt bei zu kühlen Temperaturen und bei zu viel Nässe nicht aufgebracht werden kann, schließt sich damit langsam das Zeitfenster für Straßensanierungsarbeiten. Höchste Zeit, noch letzte Maßnahmen zu beginnen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Oberneukirchen – Eine solche Maßnahme ist die Sanierung der Staatsstraße 2355, ab der Einmündung in die Staatsstraße 2092 bis zur Gemeinde Oberneukirchen; dieser Abschnitt weist zahlreiche Fahrbahnschäden auf. Auf einer Länge von rund fünf Kilometern werden zum Teil abgesenkte Fahrbahnbereiche wieder angehoben, die oberen Asphaltschichten sowie die Bankette erneuert. Spielt das Wetter mit und bleibt es überwiegend trocken, können die Arbeiten bis Freitag, 9. Dezember, abgeschlossen werden.

Dafür ist eine Vollsperrung der St 2355 nötig. Diese beginnt am Montag, 14. November, und dauert bis voraussichtlich Freitag, 9. Dezember. Der Verkehr wird während dieser Zeit großräumig umgeleitet.

Die Umleitungsstrecke verläuft nach Süden über die St 2092 und MÜ 14 zurück nach Oberneukirchen, beziehungsweise weiter nach Trostberg über St 2360/Taufkirchen. In der Gegenrichtung, in Richtung Norden, verläuft die Umleitungsstrecke über die MÜ 34 nach Taufkirchen und über die St 2360 und St 2092 nach Mühldorf am Inn.

Die Verkehrsführung wurde vom Staatlichen Bauamt Rosenheim mit dem Landkreis Mühldorf am Inn, der Polizei sowie weiteren gemeindlichen Behörden abgestimmt. Mit dieser Maßnahme investiert der Freistaat Bayern 768.000 Euro in die Instandhaltung und die Verkehrssicherheit der St 2355.

Das Staatliche Bauamt Rosenheim bittet alle Anliegerinnen und Anlieger sowie alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Pressemitteilung Staatliches Bauamt Rosenheim

Kommentare