Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sonderaktion mit AstraZeneca im Landkreis Mühldorf in Planung

Ab sofort wieder verfügbar: Erstimpfungen im Impfzentrum Mühldorf möglich

  • Max Darga
    VonMax Darga
    schließen

Dem Impfzentrum stehen ab sofort wieder geringe Impfstoffkontingente für Erstimpfungen zur Verfügung.

Aufgrund von leicht erhöhten Zuweisungen des Impfstoffs von Moderna sowie aufgrund einer Sonderzuweisung der Impfstoffe von Moderna (KW 26) und AstraZeneca (KW 25) werden seit heute wieder Erstimpfungen vorgenommen. Da der Zweitimpfungsbedarf hinsichtlich des Vakzins von Biontech ab der KW 26 abnehmen wird, steht dann auch dieser Impfstoff wieder für Erstimpfungen zur Verfügung.

Das Impfzentrum appelliert, sich online unter https://impfzentren.bayern für eine Impfung gegen Covid-19 zu registrieren, um einen Termin zugewiesen zu bekommen. Des Weiteren wird derzeit eine weitere Sonderaktion in Form von sogenannten offenen Impftagen mit dem Vakzin von AstraZeneca geplant. Hier steht dem Landkreis ein Sonderkontingent von 800 Impfdosen für Erstimpfungen zur Verfügung.

Die Sonderimpfaktion wird sich an alle Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger sowie an im Landkreis arbeitende Personen richten. Über Termin und Details wird noch gesondert informiert.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Christoph Schmidt/dpa

Kommentare