Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Scheckübergabe an Landrat Huber

50.000 Euro für finanzschwache Seniorinnen und Senioren im Landkreis Mühldorf

+
Im Bild von links: Sigrid Auer von der Fachstelle für Senioren, Landrat Georg Huber, Brigitte Grung von LichtBlick Seniorenhilfe e.V., Matthias Burger, Seniorenbeauftragter des Landkreises Mühldorf a. Inn, Roland Reis, Fachbereichsleiter Soziales und Senioren.

Mühldorf - Bereits im vierten Jahr in Folge übergab der Verein LichtBlick Seniorenhilfe e.V. einen Scheck über 50.000 Euro an Landrat Georg Huber. Die Mittel kommen rund 500 finanzschwachen Seniorinnen und Senioren im Landkreis zugute und sollen eine kleine Freude und ein Lichtblick in der Weihnachtszeit sein.

Die Pressessemeldung im Wortlaut:

Landrat Georg Huber bedankte sich bei Brigitte Grung von LichtBlick Seniorenhilfe e.V. für diese großzügige Spende und für die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit des Vereins mit der Fachstelle für Senioren im Landkreis. Dazu zählt die schnelle und unkomplizierte Hilfe in plötzlich auftauchenden schwierigen Lebenslagen ebenso wie längerfristige Patenschaften für Seniorinnen und Senioren, die finanzielle Unterstützung benötigen. Insgesamt konnten so im Jahr 2019 61.800 Euro von LichtBlick Seniorenhilfe e.V. an bedürftige Senioren im Landkreis weiter vermittelt werden. „Uns ist es ganz wichtig, Seniorinnen und Senioren nicht nur einmalig zu unterstützen, sondern langfristig zu begleiten. Wir legen daher auch großen Wert auf nachhaltig angelegte Partnerschaften, wie wir sie auch mit der Fachstelle für Senioren im Landkreis Mühldorf pflegen“, erläutert Brigitte Grung den Ansatz von LichtBlick Seniorenhilfe e.V. Im Jahr 2003 gegründet von Lydia Staltner unterstützt der Verein LichtBlick Seniorenhilfe e.V. Menschen, deren Mittel im Alter oft für alltägliche Dinge nicht ausreichen und setzt sich für ein Leben in Würde und gesellschaftlicher Teilhabe der Seniorinnen und Senioren ein.

Weitere Informationen zu LichtBlick Seniorenhilfe e.V. sind unter www.seniorenhilfe-lichtblick.de erhältlich.

Die Fachstelle für Senioren des Landkreises legt den Schwerpunkt auf die soziale Arbeit mit und bei Seniorinnen und Senioren in ihrem Zuhause und arbeitet dabei sehr eng mit Vereinen, Verbänden und ehrenamtlichen Helfern in der sozialen, häuslichen und nachbarschaftlichen Seniorenhilfe zusammen. Informationen zu den Angeboten des Landkreises in der Seniorenhilfe sind auf der Internetseite des Landratsamts unter Soziales und Senioren abrufbar. 

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare