Pressemeldung des Landratsamtes Mühldorf

5.000 Euro für benachteiligte Kinder im Landkreis

+
v. li.: Landrat Georg Huber, Geschäftsbereichsleiterin Claudia Holzner, Petra Höcketstaller von der Karl & Helga Höcketstaller Stiftung, Elfriede Geisberger, Leiterin des Amts für Jugend und Familie

Mühldorf - Auch heuer besuchte Petra Höcketstaller Landrat Georg Huber im Landratsamt und brachte eine großzügige Spende für benachteiligte Kinder im Landkreis mit. Landrat Georg Huber nahm den symbolischen Scheck über 5.000 Euro der Karl & Helga Höcketstaller Stiftung entgegen und bedankte sich herzlich für diese langjährige Unterstützung.

Die Mittel kommen Kindern und Jugendlichen aus finanziell schlechter gestellten Familien im Landkreis zugute: zur Förderung und Unterstützung im Bildungsbereich, für medizinische und therapeutische Maßnahmen, um die soziale Teilhabe zu ermöglichen oder einfach auch einmal eine kleine Freude zu bereiten, die nicht im Haushaltsbudget ist. Elfriede Geisberger, Leiterin des Amtes für Jugend und Familie, freute sich darüber, mit den Mitteln schnelle und unbürokratische Hilfe leisten zu können. „Viele Familien fallen unverhofft und kurzfristig, zum Beispiel durch Krankheit des Alleinverdieners, in finanzielle Schwierigkeiten. Hier können wir schnell und unbürokratisch mit den Geldern helfen. Dabei sind auch kleine Spenden hilfreich und willkommen.“

Pressemitteilung des Landratsamtes Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT