Spendenscheck übergeben

2.500 Euro für Menschen in Not im Landkreis vom Verein Lichtblicke Mühldorf

+
von links: Matthias Burger, Amt für Soziale Sicherung, Senioren und Behinderte, 2. Vorsitzender Markus Spindler und 1. Vorsitzende Monika Chittka von Lichtblicke Mühldorf, Landrat Georg Huber

Mühldorf a. Inn - Landrat Georg Huber und Matthias Burger vom Amt für Soziale Sicherung, Senioren und Behinderte bedankten sich bei den Vereinsvorsitzenden Monika Chittka und Markus Spindler bei der symbolischen Scheckübergabe für die Mittel, die Menschen in den verschiedensten schwierigen Lebenssituationen im Landkreis im Jahr 2019 zugute gekommen sind.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der mildtätige Verein „Lichtblicke für Menschen in Not und für soziale Einrichtungen e.V.“ wurde in Jahr 2012 von Beschäftigten des Mühldorfer Finanzamtes gegründet. Ziel ist es, bestehende Notsituationen von Einzelnen oder Familien mildern bzw. soziale Einrichtungen oder Projekte im Raum Mühldorf a. Inn unterstützen zu können. 

Matthias Burger schätzt die schnelle und unkomplizierte Hilfe und die gute Zusammenarbeit mit den beiden Vorsitzenden von Lichtblicke Mühldorf. Die Mittel sind für alle Menschen im Landkreis gedacht, die sich in einer finanziell schwierigen Situation befinden, in denen die gesetzlichen Rahmenbedingungen ausgeschöpft sind oder nicht greifen. Das reicht vom Zuschuss für nicht übernommene Fahrtkosten in der Ausbildung, über eine nicht im Budget abgedeckte Reparatur eines Haushaltsgeräts bis zum Zuschuss für eine notwendige und nicht geförderte Bildungsmaßnahme. 

Weitere Informationen zu Lichtblicke für Menschen in Not und für soziale Einrichtungen e.V. sind unter www.lichtblickemuehldorf.wordpress.com erhältlich.

Pressemeldung des Landratsamt Mühldorf a. Inn

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT