Landkreis Mühldorf am Inn

Kilometer sammeln für den Klimaschutz - Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln 2020

Landkreis Mühldorf - Der Landkreis startete am 16. September mit der Auftaktveranstaltung im Stadtpark Waldkraiburg zum diesjährigen Stadtradeln.

Die Meldung im Wortlaut


Das STADTRADELN 2020 im Landkreis Mühldorf a. Inn ist gestartet. Der Auftakt fand dieses Jahr im Stadtpark Waldkraiburg statt. Dabei legte Landrat Max Heimerl gemeinsam mit Sissi Schätz, Bürgermeisterin des Marktes Haag i. OB, Ilse Preisinger-Sontag, zweite Bürgermeisterin Stadt Mühldorf a. Inn und Robert Pötzsch, Bürgermeister Stadt Waldkraiburg, die ersten Kilometer bei einer kleinen Radeltour zurück.

Landrat Max Heimerl, Bürgermeister der Stadt Waldkraiburg Robert Pötzsch, zweite Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf a. Inn Ilse Preisinger-Sontag, Fred Schelb, Abteilungsleiter Kultur und Generationenangebot Waldkraiburg, Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz und Martin Kleinle, Stadtradeln-Koordinator Markt Haag i. OB, bei der Auftaktveranstaltung zum Stadtradeln 2020.

Der Zeitraum des Projekts erstreckt sich vom 16. September bis 6. Oktober und startet damit in diesem Jahr innerhalb der Bayerischen Klimawoche. Bürgermeister Pötzsch motivierte in seinem Statement die Waldkraiburger Bürgerinnen und Bürger wieder an die Spitze im Landkreis Mühldorf a. Inn zu radeln und hat Preise für fleißigsten Radler ausgelobt.

Diesjährige Teilnehmer

Der Markt Haag i. OB kombiniert gleich zwei Mobilitätsprojekte im Landkreis Mühldorf a. Inn: „Die drei Bürgerinnen und Bürger mit den meisten Kilometern dürfen sich für einen Tag das neue mümo Sharingfahrzeug kostenlos ausleihen“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz. Ilse Preisinger-Sontag, zweite Bürgermeisterin Stadt Mühldorf a. Inn, stellvertretende Landrätin und Kreisrätin möchte durch ein eigenes Team Kreistag, die Kreisrätinnen und Kreisräte zum Kilometer sammeln motivieren.

Die Klima-Bündnis Kampagne dient zum Klimaschutz und kann deutschlandweit von allen Kommunen an 21 zusammenhängenden Tagen durchgeführt werden. Alle Bürger, die im Landkreis Mühldorf a. Inn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, können Fahrrad-Kilometer sammeln und dadurch CO2-Emissionen reduzieren.

„Der Landkreis Mühldorf a. Inn nimmt dieses Jahr bereits zum fünften Mal an der Aktion STADTRADELN teil. Neben dem Landkreis Mühldorf a. Inn sind auch in diesem Jahr die Städte Mühldorf a. Inn, Waldkraiburg sowie der Markt Haag i. OB wieder mit einer eigenen Wertung dabei und radeln um die Wette,“ so Landrat Max Heimerl.

2019 wurde der bisherige Höchststand an Radlern und Kilometern erreicht. 586 Radlerinnen und Radler in 44 Teams sind in drei Wochen über 100.000 Kilometer geradelt und hätten damit mehr als zweimal die Erde umrundet.

Die ersten Kilometer der Aktion Stadtradeln bei einer kleinen Radeltour durch den Stadtpark.

Anmeldung bis zum letzten Tag möglich

Die Anmeldung zum STADTRADELN ist bis einschließlich 6. Oktober, dem letzten Tag des Aktionszeitraums möglich. Einfach auf stadtradeln.de/landkreis-muehldorf ein eigenes Team bilden oder einem bestehenden Team beitreten. Danach direkt losradeln und die Radkilometer online oder per STADTRADELN-App eintragen.

Außerdem können dem Landratsamt Mühldorf a. Inn per Internet oder STADTRADELN-App via GPS störende Stellen im Radwegeverlauf gemeldet werden. Einfach einen PIN auf die Straßenkarte im RADar! setzen und den Grund der Meldung angeben. Das Landratsamt Mühldorf a. Inn gibt im Nachgang der Aktion alle Meldungen an die zuständigen Stellen weiter zur Bearbeitung.

Pressemitteilung des Landratsamts Mühldorf

Rubriklistenbild: © Landratsamt Mühldorf

Kommentare