Ob aus Arbeitsgründen oder der Liebe wegen:

Der Landrat begrüßte die Neubürger im Landkreis Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Mühldorf - 57 neue Mitbürger wurden von Landrat Georg Huber mit einer Einbürgerungsfeier willkommen geheißen. Die Gründe für den Zuzug sind dabei unterschiedlich.

Ob aus Arbeitsgründen oder – der wohl schönste Grund – der Liebe wegen: Auch im Jahr 2015 haben sich wieder Menschen dazu entschieden, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen und im Landkreis Mühldorf am Inn zu leben. Landrat Georg Huber hieß acht der insgesamt 57 Neubürgerinnen und –bürger gemeinsam mit ihren Familien im Landkreis Mühldorf offiziell auf der Einbürgerungsfeier Ende Januar willkommen. "Ich freue mich, dass Sie hier bei uns sind, Ihre eigene Kultur mitbringen, unsere Gesellschaft damit bereichern und mit Ihrer Arbeit auch in unsere Sozialsysteme einzahlen", so der Landrat.

In einer lockeren Gesprächsrunde und in geselliger Atmosphäre erzählten die Feiergäste, was ihre ganz persönliche Motivation für eine Einbürgerung war und wo die Herausforderungen lagen und liegen. Das Lernen der deutschen Sprache sei eines der Hauptkriterien, dass eine gute Integration ins Werte- und Rechtssystem in Deutschland möglich ist.

Zum Abschluss gab es für jeden ein kleines Geschenk. Mit guten Wünschen entließ Landrat Georg Huber die Neubürgerinnen und –bürger: "Für Ihre Zukunft wünsche ich Ihnen von Herzen viel Glück und ein erfolgreiches Wirken in unserer Gesellschaft", sagte Landrat Georg Huber.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf

Rubriklistenbild: © Landratsamt Mühldorf 

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser