Pressemeldung des Landratsamtes Mühldorf

Feierliche Einweihung - Zweites Einsatzleitfahrzeug für den Landkreis Mühldorf

+
von links: Kreisbrandrat Harald Lechertshuber, Kommandanten der Feuerwehren, Landrat Georg Huber

Landkreis Mühldorf - Bei einer feierlichen Einweihung am Landratsamt wurde das zweite Einsatzleitfahrzeug im Landkreis, für die Unterstützungsgruppe Örtlicher Einsatzleiter (UG-ÖEL), offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Das Fahrzeug verfügt über zwei komplett ausgestattete computerisierte Arbeitsplätze und ist durch ein eigenes Stromaggregat für den autarken Einsatz in Notlagen bestens gerüstet. Das gilt auch dank modernster Kommunikationsausstattung mit autarkem Internet, Satelliteninternetsystem, Telefon und Fax. Drei eingebaute Funksysteme, sechs Handsprechfunkgeräte, GPS und ein modernes LARDIS Funksystem zur Besprechung und Steuerung aller Kommunikationswege im Einsatz sorgen für eine reibungslose Kommunikation. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 191.600 Euro, wobei die Regierung von Oberbayern einen Zuschuss von 100.000 Euro dafür gewährte.


Landrat Georg Huber betonte bei der feierlichen Einweihung mit den Kommandanten sowie den Vertretern der Polizei und der Hilfsorganisationen im Einsatz, dass die Investitionen in die Rettung und den Schutz von Menschenleben auch in Zukunft sehr wichtig sein werden und absolute Priorität haben. Einen besonderen Dank sprach der Landrat den Einsatztruppen und Ehrenamtlichen für Ihr großes Engagement für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises aus.

Kreisbrandrat Harald Lechertshuber erklärte, wie bedeutsam es ist, immer wieder Personal für das wichtige Thema Bevölkerungsschutz zu rekrutieren und dankte allen Beteiligten, die sich hierfür einsetzen. Landtagsabgeordneter Dr. Marcel Huber, ehemaliger Kommandant bei der Freiwilligen Feuerwehr Ampfing, wies auf die sich ständig verändernden Anforderungen hin und die Notwendigkeit sich in den Bereichen Einsatz- und Kommunikationstechnik ständig weiterzuentwickeln und sich so für die häufiger werdenden Einsätze durch den Klimawandel zu wappnen. Anschließend segneten die Diakone Andreas Klein und Alfred Stadler das neue Einsatzleitfahrzeug, das darauf inklusive Zubehör von den Anwesenden umfassend besichtigt werden konnte.

Pressemeldung des Landratsamtes Mühldorf

Kommentare