Pressemitteilung DLRG KV Mühldorf

DLRG startet WasserFit Kurse für Senioren

+

Landkreis Mühldorf - Untersuchungen haben gezeigt, dass ein prozentual hoher Anteil an Senioren von Ertrinkungsunfällen (Unfälle am und im Wasser) betroffen sind.

Durch das 2019 gestartete Pilotprojekt „Zurück ins Wasser-Gemeinsam Fit in Bayern“ der DLRG Bayern soll dieser Wert auf lange Sicht reduziert werden. Das durch das Staatsministerium für Gesundheit und Pflege geförderte Pilotprojekt wird über die Laufzeit von zwei Jahren an mehreren Standorten in Bayern ein innovatives Kurskonzept für Teilnehmer ab 65 Jahren aufwärts durchführen. Durch das Kurskonzept,

welches neben der Heranführung an das Wasser auch theoretisches und praktisches Wissen zur Selbst- und Fremdrettung und Maßnahmen der Ersten Hilfe beinhaltet, sollen die Kursteilnehmer Sicherheit im Wasser zurückgewinnen. Nebeneffekte des Kurses sollen die Erhöhung der Mobilität, Erhaltung und mögliche Verbesserung der Grundleistungsfähigkeit, Reduzierung von Übergewicht sowie die Verbesserung des Herz-Kreislaufsystems sein.

Die Kurse gehen über 15 Wochen und finden einmal wöchentlich statt. Die Teilnahme an den Kursen ist für die Teilnehmer kostenlos. Im neuen Jahr starten die Kurse nun auch im Landkreis Mühldorf unter der Leitung des DLRG Kreisverbands Mühldorf a. Inn. Der erste Kurs startet am Freitag, 10. Januar um 19 Uhr und findet dann an 15 Terminen in Folge immer Freitags von 19 bis 20 Uhr statt. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.muehldorf.dlrg.de oder per Telefon unter 08631 / 6069650.

Über die DLRG

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. (DLRG) ist mit rund 1.800.000 Mitgliedern und Förderern die größte Wasserrettungsorganisation der Welt. Seit der Gründung im Jahr 1913 hat es die DLRG zur Aufgabe gemacht, Menschen vor dem Ertrinken zu bewahren.

Über die DLRG Bayern

Die DLRG hat in Bayern rund 167.000 Mitglieder und Förderer. Die DLRG Bayern gibt Hinweise zur Sicherheit am Wasser und bildet jährlich über 30.000 Menschen im Schwimmen und Retten aus. Ein Netz von Rettungsstationen, Schnelleinsatzgruppen und Wasserrettungszügen ermöglicht jederzeit kompetente Hilfe. Dabei arbeiten wir mit den anderen Hilfsorganisationen Hand in Hand. Die gesamte Arbeit wird vom Ehrenamt getragen, in über 100 Ortsgliederungen.

Pressemitteilung der DLRG KV Mühldorf

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT