Mit zahlreichen Fotos

So schön waren die Maibaumfeste in den Landkreisen Mühldorf und Altötting

+
In Hirten waren es offenbar so viele Besucherinnen und Besucher, dass das Bier auszugehen schien.

Landkreis Mühldorf/Altötting - Am 1. Mai wurden in der Region traditionell vielerorts die Maibäume aufgestellt. innsalzach24.de war unterwegs und hat viele Fotos und Eindrücke gesammelt:

Maibaum-Aufstellen in Niederbergkirchen

Am 1. Mai ist in der Gemeinde Niederbergkirchen wieder der Maibaum aufgestellt worden. Bei bestem Maiwetter verfolgten viele Zuschauer dass traditionelle Spektakel. 

Die von der Familie Huber Wolferting gestiftete Fichte, wurde vom Schützenverein Gemütlichkeit Niederbergkirchen in mühevoller Arbeit hergerichtet. Die Kränze und Krone wurde von den Schützen mit neuen Girlanden gebunden und die Motivtafeln alle neu bemalt. Die Wolfsberger Immergrün Schützen unterstützten ihren Bergkirchner Patenverein beim Aufstellen mit den Schweiberln. 

33,60 Meter Bayrische Tradition - Maibaum-Aufstellen in Niederbergkirchen

Zur Sicherheit wurde zusätzlich mit einem Autokran gesichert. Mit stolzen 33,60 Metern dürfte der Niederbergkirchner Maibaum wohl einer der längsten im Lankreis mühldorf sein.

Schützenverein Gemütlichkeit Niederbergkirchen

Neuer Maibaum in Tüßling stellt Diebe vor Probleme

Wie jedes Jahr machten sich auch diesmal „„de Buam vom Bauwong a da oidn Bahn“ dran, den Maibaum des BRK-Seniorenhauses in Tüßling zu stehlen. Doch diesmal standen sie wortwörtlich vor einem größeren Problem. Denn der alte Maibaum war in die Jahre gekommen und in sehr schlechtem Zustand. Tobias Seemann, Mitglied vom Bauwongstammtisch, spendierte deshalb einen neuen Baum aus seinem eigenen Wald, der aber stolze 10 Meter misst! So hatten die Buam vom Bauwong diesmal etwas mehr zu schwitzen: Acht Mann wurden benötigt und es dauerte rund 45 Minuten bis der Maibaum stand. 

Geschafft: Der neue Maibaum des BRK-Seniorenhauses am Schloss in Tüßling steht.

Dafür fiel aber auch die Auslöse höher aus als sonst – 10 Kästen Bier musste das BRK-Seniorenhaus am Schloss ausgeben, damit die Buam den Maibaum rausrückten. Zweiter Bürgermeister Helmut Wittich und BRK-Direktor Josef Jung waren sichtlich erleichtert als der Baum sicher stand. Die neue Einrichtungsleiterin des Seniorenhauses Christine Völkel zeigte sich sehr erfreut darüber, dass im Tüßlinger Haus nun der größte BRK-Maibaum des Landkreises steht.

BRK Altötting

Maibaumaufstellen in Hirten/ Burgkirchen: 

"Damit haben wir nicht gerechnet", sagt Simon Kurz, 1. Kassier des Sportvereinvereins Hirten an der Alz. Mit drei- bis vierhundert vielleicht, aber dass es dann doch so viele wurden freue natürlich alle Beteiligten beim Maibaumaufstellen 2019.

Natürlich hat niemand jeden einzelnen Besucher abgezählt. Die Rechnung, wie viele da waren beim Maibaumaufstellen 2019 im Burgkirchner Ortsteil Hirten ist eine andere: Anzahl der Biergarnituren mal acht mal dem Wetter-Koeffizienten plus/minus Durchlaufkundschaft. Heraus kommt eine Zahl, die deutlich zwischen sechs- und siebenhundert liegt. 

"Damit haben wir nicht gerechnet", sagt Simon Kurz, 1. Kassier des Sportvereins Hirten an der Alz. Umso größer sei die Freude gewesen über das gelungene Familienfest, gestaltet vom Sportverein, dem sogenannten "Dienstags-Stammtisch" und dem Frauenbund.

Maibaumaufstellen in Hirten: "Das Bier wäre uns fast ausgegangen"

Maibaum in Haiming steht:

Unter den Aufgaben des Obst- und Gartenbauverein Haiming-Piesing-Niedergottsau e.V. steht neben der Förderung von Obst- und Gartenbau die Landschafts- und Heimatpflege. Am 1. Mai haben sie zwar keinen Baum gepflanzt aber einen aufgestellt, was eben besonders letztere Aufgabe erfüllt. Eigentlich hätte der Haiminger Baum schon am Samstag stehen sollen. Das war aber wegen schlechter Wetterprognose abgesagt worden. So kamen die zahlreichen Besucherinnen und Besucher am 1. Mai auf dem Vorplatz der Freiwilligen Feuerwehr in den Genuss.

Maibaumaufstellen in Haiming: Gelebte Heimatpflege

Maibaumaufstellen in Kraiburg:

Am 1. Mai hat die Narrengilde in Kraiburg nach drei Jahren wieder einen Maibaum aufgestellt.

Tatkräftige Unterstützung hatten die Kraiburger von den Maibaumdieben der „Maibaumgesellschaft Pürten & Trasen“. Nach erfolgreicher Verhandlung um die Auslöse hatten diese einen enormen Aufwand, den 27 Meter hohen Baum mit 2,4 Tonnen dürch Pürten über die Innbrücke nach Kraiburg zu transportieren. In der Mittagszeit sind sie mit 180 Mann samt Baum einmarschiert und haben diesen nur mit Manneskraft aufgestellt. Mit Tafeln und Kränzen geschmückt ziert der Prachtbaum, gesponsert von Familie Voglmaier aus Gundlprechting, den Marktpark in Kraiburg.

Das Fest wurde von Anfang an bei herrlichen Wetter bestens besucht. Das leibliche Wohl kam von einem Weißwurstfrühschoppen, dem Mittagstisch bis zu Kaffee und Kuchen wahrlich nicht zu kurz. Musikalisch untermalt wurde die Veranstaltung von „De Zwoa“.

Maibaumaufstellen in Heldenstein:

Es war eine spaßige Anreise: Die Maibaumdiebe der Bachhamer Hüttn lieferten das "Stangerl" am Mittwoch pünktlich in Heldenstein an. In den letzten Tagen herrschte bei den Maibaumdieben erhöhter Stress, denn der Heldensteiner Maibaum wurde noch perfekt vorbereitet für seine dreijährige „Amtszeit“ in der Gemeinde. Neben dem letzten Schliff wurden noch ein schönes Rautenmuster eingebrannt und die Haltbarkeit des Stamms mit einer Lasur verbessert. 

Bei der Auslöse des Maibaums blieben die Bachhamer Diebe übrigens fair. "A paar Tragl Bier, a paar Maßn und wos zum Essn gibt’s dafür – eben ganz nach Tradition", erklärte ein Sprecher der fleißigen Diebe. Der Transport des Maibaums war ebenfalls gut organisiert: Die Heldensteiner Feuerwehr begleitete mit Absperrmaßnahmen den kleinen Zug der zwei Eicher-Oldtimer-Traktoren bis in den Ort. (stl)

Maibaumdiebe liefern Heldensteiner Maibaum

Maibaumaufstellen in Burgkirchen an der Alz:

Wieder ein Zunftbaum beim Trachtenheim: Zünftige Feier inbegriffen

Maibaumaufstellen in Altötting:

Wie wohl überall in der Region an diesem Maifeiertag war es ein perfektes Wetter. Wer konnte und wollte kam zu Fuß oder mit dem Radl zum Graminger Weißbräu, auf dessen Parkplatz der Graminger Baum wieder steht.

50 Unterneukirchner Burschen packen zu und stellen den Graminger Maibaum auf

Maibaumaufstellen in Kastl:

Der Kastler Baum steht und die Kastlerinnen und Kastler konnten ein wunderbares Familienfest genießen, das wieder die Freiwillige Feuerwehr organisiert hatte. Neben Speis und Trank gab es für die Kleinen Spiele und sogar in die Autos der Wehrler durften sie inspizieren.

Am 1. Mai in Kastl: Die Freiwillige Feuerwehr und ihr Familienfest

Maibaumaufstellen in Neuötting:

Ob nun mit Kran oder auf traditionelle Art: Maibaumaufstellen gehört dazu. Umso mehr zählt das bei so wunderbarer Witterung wie am 1. Mai 2019. 

Auch im Neuöttinger Ortsteil Alzgern fanden die Menschen nach draußen, um gemeinsam die Sonne zu genießen und natürlich das Maibaumaufstellen. Schließlich hat es schon etwas Mächtiges, wenn er über dem Boden bis zu seiner Verankerung schwebt, bis er dann richtig sitzt. Alzgerner Vereine haben zusammengeholfen.

Maibaumaufstellen in Alzgern: So schwebte das Prachtstück in seine Halterung

Maibaumaufstellen in Taufkirchen:

Auch in Taufkirchen wurde von den Feuerwehren Taufkirchen und Zeiling ein Maibaum aufgestellt. Zuvor wurde dieser von den Grünthalern gestohlen. 

Maibaumaufstellen in Burghausen:

Maibaumaufstellen in Burghausen

Maibaumaufstellen in Aschau am Inn:

Maibaumaufstellen in Aschau am Inn

Nur mit Muskelkraft stellten die Stoabacher heuer wieder das rund 30 Meter lange Traditionsstangerl bei der Brauerei Ametsbichler auf. Auch das Wetter spielte mit und Bier und Brotzeit wurden die zahlreichen Besucher gut unterhalten. Zur musikalischen Umrahmung der Blaskapelle Aschau gab es zahlreiche Einlagen der Kinder- und Jugendgruppe des Trachtenvereins sowie der Goaßlschnoizer. Nachdem der Baum dann stand konnte noch bis in den Abend hinein gefeiert werden

Maibaumaufstellen in Winhöring:

Maibaumaufstellen in Winhöring: Rund 800 Schaulustige waren dabei

Gerne können auch Sie uns Bilder von den Maibäumen vor Ihren Türen schicken. Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail an redaktion@ovb24.de und die Fotos werden hier im Artikel veröffentlicht!

Alle Termine im Überblick:

Alle Maibaum-Termine in den Landkreisen Mühldorf und Altötting im Überblick gibt es hier!

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT