Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

eCall vermittelt falsche Örtlichkeit

Frau (44) aus Kreis Mühldorf in Unfall verwickelt - zunächst Einklemmung befürchtet

Frau (44) aus Kreis Mühldorf in Unfall verwickelt - zunächst Einklemmung befürchtet
+
Zunächst wurde ein Einklemmung befürchtet

Ein Unfall ereignete sich am Montagmorgen kurz hinter der Landkreisgrenze zwischen Mühldorf und Erding. Dabei wurde zunächste eine eingeklemmte Person vermutet.

Fraunberg - Am Montagmorgen gegen 7 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße ED26 zwischen Taufkirchen/Vils (Lkr. Erding) und Buchbach (Lkr. Mühldorf a. Inn) ein Verkehrsunfall, bei dem eine eingeklemmte Person vermutet wurde. Zunächst wurde die Unfallstelle auf Höhe Solling gemeldet, dort konnte jedoch kein Unfall gefunden werden. Bei weiterer Absuche stellte sich heraus, dass der eCall eines beteiligten Fahrzeugs die falsche Örtlichkeit übermittelt hatte. So befand sich der Verkehrsunfall auf Höhe Fraunberg, rund 3 Kilometer weiter. Die alarmierten Feuerwehren aus Taufkirchen/Vils, Moosen/Vils (Lkr. Erding) und Velden/Vils (Lkr. Landshut) sperrten die Straße komplett für den Verkehr und leiteten die Erstversorgung der beiden Fahrer ein.

Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf

Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf
Unfall bei Taufkirchen (Vils) mit Frau aus Kreis Mühldorf © fib/DG

Die mutmaßliche Unfallverursacherin wurde anschließend mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Renault konnte an der Unfallstelle verbleiben. Tatsächlich eingeklemmt wurde glücklicherweise keiner der Fahrzeuginsassen. Als Unfallursache dürfte die tief stehende Sonne in Betracht kommen, aufgrund welcher die Fahrerin des Dacia auf den Renault auffuhr, der aufgrund der schlechten Sicht anhielt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Nachdem die Unfallstelle gereinigt wurde, konnten die Einsatzkräfte die Strecke wieder freigeben. Die Polizeiinspektion Dorfen hat den Verkehrsunfall aufgenommen. 

Pressebericht der Polizei Dorfen

Am Montag (5. September) kam es gegen 6:50 Uhr auf der Kreisstraße ED26 zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine der Beteiligten verletzt wurde. Ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Erding in einem Fahrzeug aus Berchtesgaden hatte auf der Kreisstraße angehalten, da er aufgrund der tief stehenden Sonne nichts sehen konnte. Eine 44-Jährige aus dem Landkreis Mühldorf übersah den stehenden Pkw und fuhr auf diesen auf. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Pkw waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtschaden von schätzungsweise 20.000 Euro.

Mitteilung im Wortlaut

Kommentare