Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zusätzliches Angebot in Haag 

Ausweitung der Schnelltest-Möglichkeiten im Landkreis Mühldorf

Der Landkreis hat im Laufe der letzten Woche einen sprunghaften Anstieg der  Neuinfektionen verzeichnet. Neben der Corona-Schutzimpfung und der Einhaltung  AHA+L-Regeln ist Testen ein wichtiger Baustein, um weitere Infektionen zu verhindern.  

Landkreis Mühldorf am Inn - Um allen Bürgerinnen und Bürgern einen Schnelltest in Wohnortnähe anzubieten,  werden im westlichen Landkreis von Freitag, 20. August bis Sonntag, 22. August zusätzliche Testmöglichkeiten geschaffen. Weitere Standorte sind in Planung. 

  • Haag i. OB Freitag, 20.08.2021 17 – 19 Uhr
    Bürgersaal Sonntag, 22.08.2021 17 – 19 Uhr
  • Die Teststation in Mühldorf öffnet nun zusätzlich auch am Wochenende. 
    Mühldorf a. Inn, Freitag 9 – 12 Uhr
    Ahamer Str. 18 Samstag + Sonntag 9 – 12 Uhr
  • In Waldkraiburg bietet die DLRG zu den gewohnten Zeiten Tests an: 
    Waldkraiburg, Montag – Freitag 16:30 – 19 Uhr 
    Eisstadion Samstag + Sonntag 9 – 14 Uhr

Für die Tests ist dringend eine Anmeldung über www.coronatest-muehldorf.de erforderlich. Mitgebracht werden muss nur der Personalausweis.

Im Landkreis ist zudem die mobile Impfstation unterwegs, die auch Schnelltests durchführt. Ergänzend führen auch einige Apotheken im Landkreis Testungen durch.

Landrat Max Heimerl zeigt sich dankbar für die Ausweitung der Testangebote: „Gerade jetzt, wo das Infektionsgeschehen im Landkreis wieder zunimmt, ist es wichtig auch in der Fläche Angebote zu schaffen. Besonders an die Reiserückkehrer möchte ich appellieren, sich auch nach der Einreise vorsichtshalber ein weiteres Mal zu testen. Lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig. Vor allem, wenn man Symptome hat oder sich unsicher fühlt, kann ein Test vor weiteren Kontakten mit Familie, Freunden oder den Arbeitskollegen Gewissheit schaffen und weitere Infektionen verhindern.“ 

Eine Übersicht aller Testmöglichkeiten im Landkreis ist auf der Homepage zu finden: https://www.lra-mue.de/buergerservice/fachbereiche/gesundheitsamt/aktuelle gesundheitsinfos/testmoeglichkeiten.html

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Rubriklistenbild: © Robert Michael

Kommentare