Pressemitteilung von Staatssekretär Stephan Mayer, MdB

Staatssekretär Mayer zufrieden - 125,6 Millionen Fördersumme durch die KfW im Bundeswahlkreis

Altötting / Mühldorf - Wie Staatssekretär Stephan Mayer mitteilt hat die Förderbank des Bundes für die Landkreise Altötting und Mühldorf im Jahr 2019 eine Fördersumme von 125,6 Millionen Euro zugesagt. Die Leistungsbilanz der KfW wurde dem Abgeordneten auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

So hat die KfW Mittelstandsbank, eine Förderbank für Existenzgründer, kleine und mittlere Unternehmen (KMU), Freiberufler und Start-ups, im Landkreis Altötting, Fördergelder in Höhe von insgesamt 35,6 Millionen Euro zugesagt. Ferner wurden im Bereich Kommunale und Soziale Infrastruktur, Fördergelder in Höhe von insgesamt 4,9 Millionen Euro bewilligt. Private Kunden in den Bereichen Wohnen, Leben und Energiewende, darunter die Zuschüsse zum Baukindergeld, für altersgerechten Wohnen oder energieeffizientem Bauen und Sanieren haben Zusagen in Höhe von 85,1 Millionen Euro erhalten.


Mayer zeigt sich zufrieden mit diesen Zahlen und unterstreicht: "Ich finde es außerordentlich wichtig, dass die KfW die Wirtschaft und die Kommunen bei aktuellen und zukünftigen Herausforderungen, wie der Energiewende unterstützt. Gleichzeitig ist es in meinen Augen unerlässlich, dass gerade Familien und älteren Menschen durch die Förderprogramme der KfW eine finanzielle Unterstützung erhalten."

Pressemitteilung von Staatssekretär Stephan Mayer, MdB

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare