Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zweite Hälfte bei der Aktion zum Klimaschutz

„STADTRADELN“ knackt die ersten 100.000 km im Landkreis Mühldorf

Die Aktion „STADTRADELN – radeln für ein gutes Klima“ im Landkreis Mühldorf am Inn geht in die zweite Halbzeit. Die ersten 120.000 Kilometer sind bereits geradelt, jetzt heißt es nochmal kräftig in die Pedale treten!

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Landkreis Mühldorf am Inn – „Letztes Jahr konnten wir am Ende der Aktion über 236.000 geradelte Kilometer als Ergebnis verbuchen“, so Thomas Perzl, Wirtschaftsförderer des Landkreises Mühldorf. „Das würden wir natürlich heuer gerne toppen.“ 

Die große Hitzewelle, eine Vielzahl von Veranstaltungen und die Möglichkeit, in Urlaub zu fahren, haben die erste Halbzeit etwas verhalten anlaufen lassen. Aber auch jetzt ist ein Einstieg immer noch möglich. Alle, die sich bis einschließlich 30. Juni noch registrieren, können ihre Ergebnisse aus der dreiwöchigen Aktion jederzeit noch bis 7. Juli nachtragen.

Erstmals werden heuer unter allen Radelnden ein Radreisegutschein im Wert von 500 Euro sowie zwei weitere Preise im Wert von je 50 Euro verlost. Die Städte Mühldorf am Inn und Waldkraiburg sowie die Gemeinden Haag, Ampfing und erstmals auch Aschau treten mit eigener Wertung an und vergeben extra Preise. 

Alle Infos sind zu finden unter https://www.stadtradeln.de/landkreis-muehldorf.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © Landratsamt Mühldorf a. Inn

Kommentare