BRK-Haussammlung ab Montag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Ab Montag bittet das Rote Kreuz die Bürger wieder um Mithilfe. Dann steht wieder die Haussammlung auf dem Programm.

Für Einsätze bei Unglücksfällen und Katastrophen, für Sanitätsdienste und Abstellungen bei Großveranstaltungen, Wachdienste an Badegewässern oder Skipisten, Erste-Hilfe-Ausbildung und Betreuung von Behinderten - die freiwilligen Helfer mit dem Roten Kreuz opfern im Landkreis viele tausende Stunden Freizeit, um für andere da zu sein, als Mitglieder der Bereitschaften und Fachdienste, der Wasserwacht, Bergwacht oder des Jugendrotkreuzes. Zwischen dem 23. und 29. September sind sie nun in eigene Sache unterwegs. Bei der Herbstsammlung des BRK bitten sie um Spenden, die ihre Arbeit erst möglich machen.

Die Einsatzbereitschaft der Rotkreuz-Aktiven ist groß, viele bringen für ihr „Hobby Helfen“ nicht nur Lernbereitschaft und sehr viel Freizeit ein, sondern häufig auch noch buchstäblich eigenes Geld mit. Benzin und persönliche Ausstattung wird zumeist aus eigener Tasche bezahlt und beim Aus- und Umbau von Räumen, Fahrzeugen und Gerät ist die „Muskel-Hypothek“ selbstverständlich. Trotzdem ist Geld wichtig: allein die Einsatzkleidung für einen Sanitäter kostet mehrere hundert Euro, Geräte und medizinisches Material wie auch Schulungsräume und Fachausbildungen erfordern beträchtliche Investitionen.

„Bei der Haussammlung kommen die Spenden unmittelbar und ungeschmälert den örtlichen Rotkreuzgemeinschaften zugute “, betont BRK-Direktor Josef Jung. „Erfreulicherweise sind die Menschen im Landkreis sehr großzügig, wenn es sich um Projekte am Ort handelt.“ Darum wenden sich die Ehrenamtlichen in diesen Tagen an die Mitbürger in der Nachbarschaft, die sie ja vielfach ohnehin persönlich oder zumindest vom Sehen kennen. In jedem Fall sind die Sammler durch Dienstkleidung und offizielle Sammelunterlagen klar ausgewiesen. „Seien Sie bitte großzügig, wenn Sie können, und auf jeden Fall freundlich zu den Sammlern. Die machen schließlich auch das umsonst und in ihrer Freizeit!“, appelliert BRK-Direktor Jung.

Pressemeldung BRK

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser