Aenus feiert Premiere!

Mühldorf - Nach dem großen Erfolg der "Mühldorfer Hex", zeigt der Kulturschupp´n im Haberkasten Innenhof wieder ein Historisches Stück: "Aenus" erzählt vom Innkanalbau im Jahr 1921.

Von 1919 bis 1924 war die Baustelle des Innkanals zwischen Jettenbach und Töging die größte in ganz Europa. Das Stück "Aenus" erzählt in märchenhafter Form von einem Tag auf dieser Baustelle, ganz genau vom 12. August 1921.

Die Unterwasserwelt des Aenus, dem Gott des Inns, ist durch den heißen Sommer und den Innkanalbau bedroht. Vom Frosch lässt sich die Gottheit schließlich überzeugen, sich die Baustelle selbst anzusehen und nimmt darum die Gestalt einer vorbei schwimmenden Wasserleiche an. Der Beginn einer amüsanten Verwechslungskomödie.

Aenus im Haberkasten I

"Aenus" stammt wie "Die Mühldorfer Hex" und "Samma bairisch - samma glücklich" aus der Feder von Christopher Luber und Silvia Menzel. Etwa 40 Schauspieler sind heuer am Stück beteiligt, das am Freitag, 23. Juli, um 20.30 Uhr Premiere im Haberkasten Innenhof feiert. Weitere Aufführungen finden am 24./29./30. und 31. Juli jeweils um 20.30 Uhr statt.

Während der gesamten Spielzeit ist auch eine Ausstellung im Haberkasten zu sehen. Sie zeigt Bilder vom Kanalbau, die das Innwerk zur Verfügung gestellt hat.

Aenus im Haberkasten II

Rubriklistenbild: © amu

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser