Kommen neue Funkmasten?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mößling - Gerade einmal drei Wortmeldungen gab es in der Diskussionsrunde der ersten Bürgerversammlung in Mößling. Im Zentrum der Gespräche stand die geplante Errichtung von Funkmasten.

Werner Behrens: "Die Zufahrtsstraße zum Parkdeck ist in einem schlechten Zustand. Dabei hören wir immer wieder, dass die Straße saniert wird. Wie ist denn der Stand der Dinge?"

Bürgermeister Günther Knoblauch: "Das ist eine der Maßnahmen, die zwar schon länger anstehen, bei der es aber auch darum ging Kosten und Nutzen gegeneinander abzuschätzen. Außerdem müssen wir vor einer Sanierung ein Stück Grund erwerben. Das ist bereits geschehen. Dabei muss man nichts beschönigen: Die Straße ist in einem katastrophalen Zustand."

Helmut Lohr: "In den nächsten Monaten soll das digitale Funknetz für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste ausgebaut werden. Dafür müssen auch neue Funkmasten errichtet werden. Steht denn schon fest, wo diese errichtet werden sollen?"

Knoblauch: "Jetzt muss ich gestehen, dass Sie mich kalt erwischt haben. Bisher habe ich nichts davon gehört, dass in Mößling ein Mast aufgestellt werden soll. Ich könnte mir vorstellen, dass der Wasserturm ein möglicher Standort ist, aber das ist eine reine Vermutung."

Anita Wild: "Ist das Projekt noch aktuell, ein Einkaufszentrum in Mühldorf-Nord zu errichten?"

Knoblauch: "Da müssen wir zwischen zwei Dingen unterscheiden. Erstens gibt es Gespräche mit einem Investor gegenüber der Hauptschule ein Zentrum zu errichten. Dafür führt der Investor gerade eine Bedarfsanalyse durch, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein soll. Zweitens gibt es die Idee, das ehemalige Geschäft in der Mulfingerstraße in größerer Form wiederzubeleben. Was auch immer, beide Varianten würden wir unterstützen."

Die nächsten Bürgersammlungen (20 Uhr) sind am heutigen Freitag im Haberkasten und am kommenden Montag im Jettenbacher Hof.

ha/Mühldorfer-Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser