Kinderpornos: Verfahren eingestellt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Wegen Besitzes kinderpornografischer Schriften war ein 26-Jähriger vor dem Amtsgericht Mühldorf angeklagt. Den Ermittlern gelang es aber nicht, die Dateien zu entschlüsseln!

Lesen Sie auch:

Am ersten Verhandlungstag hatte sich der Informatikstudent bereit erklärt, bei der Entschlüsselung der aufwendig verschlüsselten Daten mitzuwirken. Dafür hatte die Staatsanwaltschaft die Einstellung des Verfahrens in Aussicht gestellt. Beim Fortsetzungstermin am Montag hat sich aber herausgestellt, dass die Zusammenarbeit mit dem IT-Sachverständigen der Staatsanwaltschaft nicht von Erfolg gekrönt war: Es ist nicht gelungen die verschlüsselten Dateien zu öffnen, so das Gutachten. Der Angeklagte hatte zwar laut Staatsanwaltschaft eine Passwortliste mit über 3000 verschiedenen Schlüsseln zur Verfügung gestellt und genaue Anweisungen zur Entschlüsselungstechnik gegeben, aber ohne Erfolg.

Es gebe keinen Grund für den Angeklagten, jetzt noch etwas zurückzuhalten, argumentierte sein Verteidiger, immerhin habe die Staatsanwaltschaft Straffreiheit für etwaige weitere Daten gewährt. In Anbetracht der Tatsache, dass Computer und Festplatten bereits 2009 beschlagnahmt worden seien, sei zudem wahrscheinlich, dass sein Mandant sich schlichtweg nicht mehr erinnere.

Zudem sei nicht zweifelsfrei geklärt, ob die einzelne Festplatte auf der diese Bilder gefunden wurden, überhaupt seinem Mandaten gehöre, sie sei die einzige unverschlüsselte gewesen. Woher er diese Festplatte habe, daran erinnere sich sein Mandant jedoch nicht. Aus seiner Sicht sei trotz des Misserfolgs eine Einstellung gerechtfertigt.

Dem stimmte auch Richter Florian Greifenstein zu, zumal es um weniger als zehn gefundene Einzelbilder gehe. Schließlich einigten sich Verteidiger und Staatsanwaltschaft auf die vorläufige Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldauflage in Höhe von 1500 Euro zugunsten der Staatskasse.

nl/Mühldorfer Anzeiger

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser