Ostumfahrung ist vom Tisch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Das Straßenbauamt sieht keine Notwendigkeit zum Bau der Ostumfahrung. Das teilte Bürgermeister Günther Knoblauch dem Stadtrat mit.

Er verlas einen Brief, in dem es heißt, dass nach dem Bau der Autobahn eine „weitere Umfahrung keine zusätzlich Entlastung bringen“ werde. Überörtlicher Verkehr fließe über die A94 oder die B12, der Rest sei innerörtlicher Verkehr. Deshalb seien Freistaat oder Bund nicht der richtige Träger einer solchen Baumaßnahme.

„Wir können die Umfahrung auf absehbare Zeit nicht vorantreiben“, zitierte Knoblauch. Die Mühldorfer CSU hatte immer wieder den Bau der Ostumfahrung gefordert. Bürgermeister Knoblauch hatte sich der Forderung zwar grundsätzlich angeschlossen, zugleich aber betont, dass es nicht Aufgabe der Stadt sei, diese Straße zu bauen. Sie übersteige die finanziellen Möglichkeiten Mühldorf weit. hon

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser