Behörde weist auf nur langsame Lieferung hin

Keine Impfung im Gesundheitsamt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf (MA) - Das Gesundheitsamt hat jetzt darauf hingewiesen, dass nur Hausärzte für die Impfung gegen die so genannte Schweinegrippe zuständig sind.

Es reagiert damit nach eigenen Angaben auf Anfragen von Ärzten und Bürgern nach Informationen zur Impfung gegen die Schweinegrippe. "Der Freistaat Bayern hat bei dieser Impfung nicht den Weg der Massenimpfung durch die Gesundheitsämter gewählt. Stattdessen wurden alle Vorkehrungen dafür getroffen, dass Bürger bei ihrem Hausarzt geimpft werden können", hieß es in einer Mitteilung.

Der Impfstoff werde über die Apotheken an die Ärzte ausgegeben. "Wir wissen, dass zumindest eine Apotheke im Landkreis bereits eine erste Lieferung mit neuem Impfstoff erhalten hat. Unbekannt ist uns, welche Ärzte die Impfung anbieten oder anbieten wollen", sagt der Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Benedikt Steingruber.

Das Gesundheitsamt empfiehlt, "sich zu überlegen, ob Sie auf diesem Weg für sich und Ihr Umfeld einen Beitrag zur Vorsorge leisten wollen", so die Pressemitteilung. Viele Impfwillige müssen sich laut Gesundheitsamt allerdings gedulden müssen, da der Impfstoff auf alle Bundesländer verteilt werde und jede Woche nur ein Anteil der neu hergestellten Medikamente nach Bayern gelange.

Auf der Internetseite der Kassenärztlichen Vereinigung steht eine Liste mit Arztpraxen, die impfen.

hon/Mühldorfer Anzeiger

www.kvb.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser