"Kein Mensch macht nur Fehler"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ampfing/Mühldorf (ma) - Bei der Herbstvollversammlung des Dekanatsrates der Katholiken im Dekanat Mühldorf im Pfarrsaal in Ampfing ging Dekan Roland Haimerl auf die Geschehnisse in der Pfarrei St. Johann Baptist in Töging um Pfarrer Rudolf Eichhammer ein.

Er wehrte sich gegen die Vorwürfe, die Angelegenheit hätte eher publik gemacht werden sollen.

Ausführlich nahm Dekan Haimerl Stellung zur Berichterstattung über Pfarrer Eichhammer. Die veröffentlichen Recherchen entsprächen den Tatsachen, sagte der Dekan. Dem Vorwurf, "Wir hätten das schon vor einem Jahr veröffentlichen sollen" entgegnete er: "Wir können als Kirche nicht zur Presse gehen und sagen 'Hallo, ich weiß was'."

Die Kirche als Arbeitgeber sei verpflichtet, ihre Mitbrüder zunächst zu schützen, wie jeder andere Arbeitgeber auch. Aber, so Haimerl weiter, "Wir haben sehr schnell eingegriffen." Pfarrer Eichhammer sei innerhalb weniger Tage von der Verwaltung der Pfarrei entbunden worden. Er, Haimerl, leite seit gut einem Jahr die Pfarrei St. Johann Baptist als Pfarradministrator. Man habe den Lichtmesstag (2. Februar) als traditionellen Wechseltag zum Anlass genommen, Pfarrer Eichhammer aus der Pfarrei zu verabschieden.

Zum Verhalten Eichhammers sagte der Dekan, kein Mensch sei fehlerfrei. Das entschuldige nicht, was geschehen sei. Kein Mensch mache aber auch nur Fehler. Als Pfarrer Rudolf Eichhammer 2001 nach Töging gekommen sei, "waren wir sehr froh". Nach Wechselberger sei es wichtig gewesen, dass wieder Ruhe einkehre. "Es gilt bei uns in der Kirche, nicht nur die Schuld eines Menschen zu sehen, sondern auch das Gute, das er getan hat."

Abschließend stellte Haimerl fest: "Die Luft ist jetzt raus." Es bestehe begründete Hoffnung, die Stadtkirche Töging zum 1. September 2010 mit einem guten Pfarrer zu besetzen.

gth/Mühldorfer Anzeiger

Lesen Sie auch:

Geld für den kranken Verwandten

Jauchs Pfarrer wehrt sich gegen Vorwürfe

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser