Kastanien am Bahnhof gefällt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Diese Kastanie am Bahnhofsvorplatz wies bereits deutliche Verfärbungen auf.

Mühldorf - Die sieben Kastanien am Bahnhof wurden gefällt. Dem Neubau von Geschäfts- und Wohnhäusern sowie dem Hotelbau steht somit nichts mehr im Wege.

"Es hat sich herausgestellt, dass alle Bäume von der Stammkernfäule befallen waren", erklärte Bürgermeister Günther Knoblauch.

Lesen Sie auch:

Dies, so der Bürgermeister, stehe im Einklang mit einem Gutachten der "Unteren Naturschutzbehörde" am Mühldorfer Landratsamt, das bestätigt habe, dass die Kastanien mehr oder weniger krank seien. Bei zwei Kastanien war der Stamm im Inneren bereits hohl. Die anderen fünf waren mehr oder weniger geschädigt.

Dies bestätigte auch Revierförster Wolfgang Mayer, der die Baumstümpfe gestern Nachmittag begutachtet hat. Fünf der Kastanien hatten innere Verfärbungen, die in späteren Jahren zur Stammkernfäule führen würde. "Wann dies aber genau der Fall gewesen wäre, kann zeitlich nicht genau bestimmt werden", erklärte Wolfgang Mayer.

Nach der Fällaktion steht dem geplanten Neubau von Geschäfts- und Wohnhäusern sowie dem Hotelbau auf den rund 8000 Quadratmetern nichts mehr im Wege.

sb/Mühldorfer Anzeiger

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser