KAB: Betriebsbesuch in kbo-Klinik

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mühldorf - Die Ortsgruppen der Katholische Arbeitnehmer-Bewegung im Landkreis Mühldorf besuchen die kbo-Klinik in Taufkirchen.

Gemeinsam mit Klinikleitung und Betriebsrat lädt die KAB Ortsgruppe Taufkirchen alle Mitglieder und Interessenten ein.

Die kbo-Klinik ist einer der größten Arbeitgeber in der Region. Neben der Besichtigung der Klinik, wollen die Veranstalter auf einschneidende Veränderungen für Patienten, Mitarbeiter und den Bezirk als Träger hinweisen und um zivilgesellschaftliche Unterstützung bitten.

Das "Pauschalierende Entgeltsystem in Psychiatrie und Psychosomatik (PEPP)" ist per Verordnung des FDP geführten Gesundheitsministerium gestartet. Interessante Geschäftsfelder werden privatisiert, kostenintensive Bereiche sollen bei den Bezirken bleiben. Mittelfristig sind negative Auswirkungen für Beschäftigte und Patienten zu erwarten.

Die KAB Taufkirchen, der kbo-Betriebsrat und die Krankenhausleitung würden sich freuen, wenn zahlreiche Kommunalpolitiker, Bezirkstagkandidaten und Menschen aus der Region der öffentlichen Einladung folgen.

Treffpunkt ist am Freitag, den 30.08. kurz vor 14 Uhr an der Pforte zum Haupteingang der kbo-Klink Taufkirchen (Brücke zum Wasserschloß).

Anmeldungen erforderlich beim KAB-Diözesanbüro Freising r.forster@kab-dvm.de, 08161-21329 oder kbo-Betriebsrat Heinz Neff heinz.neff@kbo.de

Pressemitteilung Katholische Arbeitnehmerbewegung e.V.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser