Holaridudödeldi!

Oberbergkirchen - Jodeln will gelernt sein! Das haben sich die Teilnehmer am Jodelkurs von Dr. Erich Sepp zu Herzen genommen und sich einen Tag lang der speziellen Sangeskunst gewidmet.

"Ich versuche den Teilnehmern die richtige Technik des Jodelns zu vermitteln. Das wichtigste daran ist aber, dass es Spaß macht", so Dr. Erich Sepp. Der leidenschaftliche Jodler war jahrelang Leiter der Beratungsstelle für Volksmusik beim Bayerischen Landesverein für Heimatpflege. Zwar ist Sepp jetzt im Ruhestand, immer wieder bietet er aber Sing- und Jodelkurse an. Auf Einladung des Katholischen Kreisbildungswerks und der Kreisheimatpflege für Volksmusik und Brauchtum Mühldorf ist Sepp nach Oberbergkirchen gekommen, um den Fortbildungstag "Jodler singen" im Gasthof Gantenham zu veranstalten.

Schwierig fanden die Teilnehmer vor allem den schnellen Wechsel der Tonlagen, der das Jodeln ausmacht. Spaß gemacht hat es aber allen. Aus einem Liederbuch sangen sie gemeinsam verschiedene Volkslieder - zwei-, drei-, und sogar vierstimmig.

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser