Insolvenzgericht Mühldorf bleibt erhalten!

Mühldorf - Das Insolvenzgericht in Mühldorf bleibt erhalten. Stefan Mayer, Mitglied des Bundestages, kämpfte mit weiteren Politikern der CSU dafür.

Wie Bundestagsabgeordneter Stephan Mayer mitteilt, bleibt das Insolvenzgericht im Amtsgericht Mühldorf erhalten. Der Deutsche Bundestag hat zwar das Gesetz zur Erleichterung der Sanierung von Unternehmen beschlossen, die ursprünglich beabsichtigte Konzentration der Insolvenzgerichte konnte im Rahmen des parlamentarischen Verfahrens aufgrund intensiven Betreibens von MdB Mayer in Zusammenarbeit mit weiteren Rechtspolitikern der CSU verhindert werden.

Der Heimatabgeordnete: "Für mich persönlich war mir dies besonders wichtig, da somit das Insolvenzgericht Mühldorf so erhalten bleiben kann. Andernfalls wäre es zu einer Konzentration der Insolvenzgerichte in Rosenheim oder Traunstein gekommen."

Der Gesetzentwurf respektiert, wie Stephan Mayer betont, damit die Bürgernähe des bisherigen Insolvenzverfahrens und unterstützt somit den ländlichen Raum.

Hintergrund: Die christlich-liberale Koalition nutzt die gewonnenen Erfahrungen aus der Finanz- und Wirtschaftskrise der vergangenen Jahre und nimmt eine zielgerichtete Anpassung der bestehenden Insolvenzordnung vor. Die verbesserten Rechtsinstitute der Eigenverwaltung und des Insolvenzplanverfahrens machen deutlich, dass eine Insolvenz nicht zwingend das Ende eines Unternehmens sein muss, sondern auch der Beginn einer konsequenten Neustrukturierung und Neuausrichtung.

Pressemitteilung Stephan Mayer

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser