Bahnausbau: Lärm macht Pollingern Sorge

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ehring/Polling - Vertreter der SOB informierten in Ehring über die Planungen zum zweigleisigen Bahnausbau im Gemeindegebiet Polling. Vor allem das Thema Lärmschutz sorgte für Diskussionen.

Die Lärmbelastung in einer Gemeinde muss nach bestimmten Grundlagen berechnet werden. Um einen geeigneten Erschütterungsschutz für die Anwohner der zweigleisigen Bahnstrecke im Gemeindegebiet Polling zu gewährleisten, werden hingegen technische Untersuchungen durchgeführt. Diese Methoden erklärte Martin Reichert vom Münchener Ingenierurbüro Möhler und Partner bei der Informationsveranstaltung der Südostbayernbahn (SOB) zum zweigleisigen Bahnausbau zwischen Altmühldorf und Tüßling. Promt sorgten seine Ausführungen für Diskussionen, denn eines wurde in Ehring deutlich: Die Pollinger haben in Bezug auf den zweigleisigen Bahnausbau Angst vor Lärm und Erschütterung.

Um den Bürgern diese Angst zu nehmen, erklärten die Vertreter der SOB ihre Planungen ausführlich und scheuten auch die Diskussion nicht. "Wir hoffen, die Anwohner gut informiert zu haben", meinte Projektmanager Peter Scheidt. Wichtig sei, dass die Bürger frühzeitig über alle Maßnahmen bescheid wissen.

Der Infoveranstaltung in Ehring sollen weitere folgen. Die nächste findet am Montag, 16. Mai, um 19 Uhr im Gasthof Steiner in Tüßling statt. Der Fokus wird dort auf den Planungen in der Marktgemeinde liegen. 

Lesen Sie mehr im Mühdorfer Anzeiger.

Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser