Großalarm für Feuerwehr auf MÜ38 zwischen Heldenstein und Haun

Tanklaster-Unfall: Hoher Sachschaden - Polizei fahndet nach weißem Transporter

+
Lkw-Bergung nach Unfall auf der MÜ38 bei Heldenstein
  • schließen
  • Annalina Jegg
    Annalina Jegg
    schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Heldenstein - Ein Lkw-Unfall hat sich am Donnerstagvormittag auf der MÜ38 zwischen Heldenstein und Haun ereignet. Die Straße war bis etwa 22 Uhr gesperrt.

Update, Freitag 12.20 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am 04.10.2018 gegen 08:40 Uhr im Gemeindebereich Heldenstein gekommen. Ein mit 23000 Litern Treibstoff beladener Tanklastwagen war auf der Kreisstraße MÜ 38 von Heldenstein kommend Richtung Haun unterwegs als ihm auf halber Strecke im Bereich einer Geraden ein weißer Kastenwagen mit Kühlaufbau entgegenkam. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet dieser Kastenwagen immer weiter auf die gegnerische Fahrbahnseite und bemerkte, vermutlich weil er abgelenkt war, sehr spät die Situation und zog erst kurz vor dem Tanklastwagen wieder nach rechts.

Der Fahrer des Tanklastwagens war zwischenzeitlich äußerst rechts gefahren im Bankett gefahren um einem drohenden Zusammenstoß zu vermeiden. Durch das Ausweichmanöver geriet er jedoch ins Schleudern. Trotz Gegenlenken stellte sich das Gespann quer und kippte schließlich entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung auf die Beifahrerseite und blieb in einem angrenzenden Acker liegen.

Der weiße Kastenwagen setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Fahrer oder angerichteten Schaden zu kümmern. Letzterer wurde mit Prellungen und Schürfwunden vom Rettungsdienst in das Kreiskrankenhaus verbracht.

Am Tanklastwagen entstand ersten Schätzungen nach ein Schaden von ca. 250.000 Euro. Die Bergung gestaltete sich schwierig und zog sich bis in die Abendstunden. Aus diesem Grund musste auch die Kreisstraße MÜ38 in diesem Bereich beidseitig gesperrt werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehren Heldenstein, Waldkraiburg, Weidenbach, Rattenkirchen, Lauterbach, Ampfing, sowie der Werksfeuerwehr Gendorf waren zur Bergung des verunfallten Fahrzeuges, sowie der Verkehrsleitung vor Ort.

Wer sachdienliche Hinweise zum flüchtigen weißen Kastenwagen oder dessen Fahrer machen kann wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn, Tel. 08631/3673-0 zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Update, 22.15 Uhr: Bergung abgeschlossen

Der Lkw wurde umgepumpt, dies wurde gegen etwa 19.30 Uhr beendet. Danach wurde alles zusammengeräumt und die Unfallstelle zum Bergen hergerichtet. Gegen etwa 20.30 Uhr stand der Lkw wieder auf den eigenen Rädern, anschließend wurde umgesattelt und Zugmaschine und Auflieger abtransportiert. Danach wurde die Straße gereinigt und abschließend durch den Straßenbaumeister freigegeben. Gegen 22 Uhr wurde die Sperre aufgehoben.

Lkw-Bergung nach Unfall bei Heldenstein

fib/Eß

Update, 20.35 Uhr: Bergung hat begonnen

Der Tanklaster wurde inzwischen leer gepumpt, es wurde vor wenigen Minuten mit der Bergung des Lkw begonnen. Diese werde etwa ein bis zwei Stunden dauern, wie unser Reporter von vor Ort berichtet.

Update, 18.25 Uhr: Sperrung dauert noch mehrere Stunden

Laut Informationen von vor Ort wird der Lkw aktuell noch immer umgepumpt. Die Sperrung werde sich voraussichtlich noch über mehrere Stunden hinziehen.

Update, 15.40 Uhr: "Abpumpaktion" hat begonnen   

Zur beratenden Unterstützung wurde nun die Werksfeuerwehr Infraserv Gendorf hinzugezogen. Der Kreisbauhof sperrt mittlerweile die MÜ38 zwischen Haun und Heldenstein, sodass die Feuerwehren, die dies bisher übernommen hatten, wieder abrücken konnten. 

Weiterhin im Einsatz sind die Feuerwehren Ampfing, Lauterbach, Heldenstein und Waldkraiburg. Zudem ist das BRK, der ELRD sowie die SEG zur Betreuung der Einsatzkräfte vor Ort. 

Die "Abpumpaktion" der Tankflüssigkeit hat unterdessen begonnen. Dies wird sich allerdings noch eine Weile hinziehen. Das Gebiet wurde aufgrund der Explosionsgefahr dementsprechend weiträumig abgesperrt. 

Tanklaster kippt auf Mü38 bei Heldenstein um - weiträumige Absperrung

mz/fib

Update, 11.40 Uhr: Großalarm für Feuerwehr

Großalarm für die Feuerwehren rund um Heldenstein am Donnerstagmorgen, nachdem ein voll beladender Gefahrgut-Sattelschlepper umgekippt ist. Laut Informationen von vor Ort ereignete sich der Unfall folgendermaßen: Der Lkw-Fahrer fuhr auf der MÜ38 von Heldenstein in Richtung Haun, als ihm auf geraden Strecke ein weißer Transporter entgegenkam, der immer weiter auf die Gegenfahrbahn kam. Der Fahrer versuchte noch auszuweichen und zog sein Gefährt immer weiter nach rechts. Der Transporter-Fahrer lenkte dann plötzlich auch wieder auf seine Fahrspur. Da war es schon zu spät, der Tanklaster kam ins Schleudern und kippte um. Die Feuerwehren stellen derzeit den Brandschutz sicher und fangen den auslaufenden Kraftstoff des aufgerissenen Dieseltanks auf.

Derzeit sucht die Polizei nach einem weißen Sprinter, denn dieser verlies die Unfallstelle ohne anzuhalten.

Tanklaster kippt auf Mü38 bei Heldenstein um - Vollsperrung

Update, 11.04 Uhr: Sperrung bis ca. 17 Uhr

Nachdem auf der MÜ38 zwischen Heldenstein und Haun am Donnerstagmorgen ein Tanklaster umgekippt ist, laufen dort noch immer Reinigungs-und Bergungsarbeiten. Nach aktuellen Informationen von bayerninfo.de soll die Straße noch bis ca. 17 Uhr voll gesperrt sein.

Update, 9.35 Uhr: Straße wohl bis in den Abend gesperrt

Nun gibt es erste Informationen zum Unfallhergang: Ein Tanklaster ist am Donnerstagmorgen von Heldenstein in Richtung Haun auf der MÜ38 auf das Bankett geraten. Als der Fahrer gegenlenkte, geriet der Laster offenbar ins Schlingern und kippte schließlich nach rechts von der Fahrbahn. So die ersten Informationen vom Unfallort.

Der Lkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Da der Tanklaster wohl voll beladen ist, muss nun zuerst die Ladung umgeladen werden, bevor ein Spezialkran den Laster wieder aufstellen kann. Dies wird ersten Schätzungen nach wohl bis in die frühen Abendstunden dauern.

Erstmeldung

Gegen 8.40 Uhr hat sich ein Lkw-Unfall auf der MÜ38 zwischen Heldenstein und Haun ereignet. Laut bayerinfo.de ist dort die Straße aktuell in beide Richtungen komplett gesperrt.

Informationen zum Unfallhergang und über mögliche Verletzte liegen derzeit noch nicht vor.

Weitere Informationen und Bilder folgen!

mh/fib

Zurück zur Übersicht: Heldenstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser