Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntag auf der Münchner Straße

Toyota und Golf stoßen in Heldenstein zusammen - Zwei Personen verletzt und über 20.000 Euro Schaden

Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
+
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.

Heldenstein - Am Sonntag (17. Oktober) kam es in Heldenstein zu einem Unfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Update, 19. Oktober - Pressemitteilung der Polizei

Am Sonntag, den 17. Oktober, ereignete sich gegen 18.10 Uhr im Bereich der Kreuzung Münchner / Kühamer Straße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Ein 25-jähriger Waldkraiburger befuhr mit seinem Toyota die Kühamer Straße und bog nach links in die Münchner Straße ein. Er übersah dabei den VW Golf, der von einem 32-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf gelenkt wurde. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Im VW befand sich noch ein vier-jähriges Kind auf der Rückbank. Das Mädchen blieb bei dem Unfall, nach jetzigem Stand, unverletzt. Jedoch verletzten sich beide Pkw-Fahrer leicht und kamen ins Krankenhaus nach Mühldorf.

Bei dem Unfall wurden der VW (ca. 8000 Euro) und der Toyota (ca. 12.000 Euro) jeweils stark beschädigt und sie mussten abgeschleppt werden. Auch wurde bei dem Verkehrsunfall ein Bauzaun beschädigt - Schadenshöhe hier bei ca. 400 Euro. Zur Verkehrsabsicherung und -lenkung sowie zum Reinigen der Fahrbahn war die Feuerwehr Heldenstein eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Erstmeldung:

Am Sonntag ereignete sich bei Heldenstein ein Verkehrsunfall auf der Münchner Straße an der Kreuzung Kühamer Weg.

Zwei Verletzte bei Unfall nahe Heldenstein

Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall.
Bei Heldenstein ereignete sich am Sonntag ein Unfall. © fib/KS

Die Feuerwehr aus Heldenstein sowie das BRK mit zwei Rettungswägen und eine Streife der APS Mühldorf waren im Einsatz. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden zwei Personen verletzt in das Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr aus Heldenstein stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Unfallstelle aus, sperrte die Straße, band auslaufende Flüssigkeiten und sicherte einen Wagen gegen Absturz.

jv/fib/KS

Kommentare