Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntagabend auf Höhe Küham

Auffahrunfall auf St2550 bei Heldenstein: Wohl zwei Verletzte

Auf der St2550 bei Küham ereignete sich am 21. November ein Verkehrsunfall.
+
Auf der St2550 bei Küham ereignete sich am 21. November ein Verkehrsunfall.

Heldenstein – Auf der St2550 bei Küham ereignete sich am 21. November ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos.

Am Sonntagabend (21. November) wurden gegen 19.55 Uhr die Rettungs- und Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes auf die ehemalige B12 im Gemeindegebiet Heldenstein alarmiert. Auf der jetzigen Staatsstraße 2550 ereignete sich bei Küham ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Fotos vom Unfall bei Küham am 21. November

Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.
Auf der St2550 ereignete sich am 21. November bei Küham ein Auffahrunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. © fib/MK

Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr ein Opel auf einen vorausfahrenden VW auf. Ersten, noch unbestätigten, Informationen zufolge sollen zwei dem Unfall zwei Personen unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht worden sein.

Die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Heldenstein sicherten die Einsatzstelle ab, leuchteten die Unfallstelle aus und kümmerten sich um ausgelaufene Betriebsstoffe, außerdem leiteten sie den Verkehr während der Unfallaufnahme sowie der Bergung der Fahrzeuge wechselseitig an der Einsatzstelle vorbei.

Beamte der Autobahnpolizeistation Mühldorf nahmen den Unfall auf, zudem war das BRK Haag im Einsatz.

fib/MK/aic

Kommentare