16.000 Euro Schaden auf der A94 bei Heldenstein

Peugeot prallt in Leitplanke - Junger Mann (18) verletzt

+
Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Fahrer leicht verletzt.
  • schließen

Heldenstein - Am Montagnachmittag verlor ein Mann die Kontrolle über seinen Peugeot und prallte auf der A94 zweimal gegen die Leitplanke. 

Update, 19.58 Uhr: Bilder von der Unfallstelle

Unfall auf A94: Peugeot prallt in Leitplanke

Update, 17.55 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Die Meldung im Wortlaut:

Am Montag, den 25. November, gegen 14.40 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Mann aus dem westlichen Mühldorfer Landkreis mit einem Kleintransporter, Marke Peugeot Expert, auf der A94 von Dorfen in Richtung Mühldorf. 

Zwischen den Anschlussstellen Schwindegg und Heldenstein kam er im Auslauf einer leichten Linkskurve aus bislang noch unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort prallte er zweimal in die rechte Leitplanke. Durch die Wucht des Anstoßes wurde der Fahrer leicht verletzt. Er wurde ins Kreiskrankenhaus Altötting eingeliefert. Der Kleintransporter wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. 

Am Kleintransporter entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. An der Leitplanke entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr aus Obertaufkirchen sowie die Autobahnmeisterei der Isentalautobahn waren zur Sicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz. 

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war ein Fahrstreifen der A94 in Fahrtrichtung Passau gesperrt.

Pressemeldung Autobahnpolizei Mühldorf

Erstmeldung:

Auf der A94 kam es kurz vor der Anschlussstelle Heldenstein zu einem Unfall. Gegen 14.40 befuhr ein Mann mit seinem Peugeot die Autobahn in Richtung Passau, als er plötzlich aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen verlor. 

Laut Informationen von vor Ort prallte der Fahrer zweimal mit seinem Peugeot gegen die rechte Leitplanke, bis er schlussendlich mit seinem Fahrzeug zum Stehen kam. Der Fahrer wurde unbestimmten Grades verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die rechte Fahrspur musste von der Feuerwehr, Polizei und Autobahnmeisterei gesperrt werden. Die Sperrung soll für die Abschlepp- und Aufräumarbeiten noch etwa eine halbe Stunde andauern. 

mz

Zurück zur Übersicht: Heldenstein

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT