Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwei Kinder (beide 9) beteiligt

Unfall bei Heldenstein fordert vier Verletzte und 50.000 Euro Schaden

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag auf der MÜ25 in Heldenstein.
+
Zu einem Verkehrsunfall kam es am Dienstag auf der MÜ25 in Heldenstein.

Heldenstein – Am Dienstag (8. November) gegen 13.30 Uhr kam es auf der MÜ25 auf Höhe Haigerloh zu einem Unfall mit mehreren verletzten Personen.

Pressebericht der Polizei

Am Dienstag (8. Novermber) gegen 13:15 Uhr, wollte ein 74-Jähriger Mühldorfer mit seinem Opel von Haigerloh kommend die Kreisstraße MÜ25 in Richtung Reit überqueren. Dabei übersah er eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte 18-jährige Waldkraiburgerin mit ihrem Mini. Die 18-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr dem Opel frontal in die rechte Fahrzeugseite. Der Opel kippte durch die Wucht des Zusammenpralls auf die Fahrerseite.

Der 74-Jährige, sowie die beiden mit ihm im Auto befindlichen 9 Jahre alten Kinder konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Alle vier Beteiligten wurden durch den Unfall leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf insgesamt etwa 50.000 Euro geschätzt. Gegen den 74-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Die Feuerwehr Heldenstein war mit etwa 10 Einsatzkräften zur Absicherung der Unfallstelle und Reinigung der Fahrbahn vor Ort, der Rettungsdienst mit zwei Rettungswägen und deren Besatzungen.

Bilder von der Unfallstelle

Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag

Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag
Unfall in Heldenstein am Dienstagmittag  © fib / MK

Erstmeldung

Die Feuerwehr aus Heldenstein, das BRK und die Polizei aus Mühldorf wurden zu einem Verkehrsunfall auf die MÜ25, Höhe Haigerloh alarmiert. Laut Auskunft der Polizei wollte ein Fahrer mit seinem Auto, von Haigerloh kommend, die Straße in Richtung Haid überqueren. Hierbei übersah er einen von Aschau am Inn in Richtung Heldenstein fahrendes Auto und stieß mit diesem zusammen.

Ein Fahrzeug überschlug sich laut ersten Angaben von der Unfallstelle und blieb seitlich liegen. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt und in die Klinik verbracht. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Die Polizei Mühldorf nahm den Unfall auf.

fib/MK

Kommentare