Katastrophenschutz war auf dem Weg zu Chemieunfall

Einsatzauto in Unfall verwickelt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Heldenstein/Waldkraiburg - Laut ersten Informationen von vor Ort soll ein Feuerwehrfahrzeug, welches auf dem Weg zu einem Chemieunfall in Waldkraiburg war, in einen Unfall verwickelt worden sein.

Update, 10.50 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit 3 beteiligten Fahrzeugen kam es heute Vormittag gegen 8.40 Uhr, auf der ST2084 bei Heldenstein, Söllerstadt. Ein VW-Bus des Katastrophenschutz des Landkreises Mühldorf war laut Angaben der Polizei auf der Anfahrt nach Waldkraiburg, wo sich am Morgen bei einem großen Pumpenhersteller ein Chemikalienunfall ereignet hatte.

Aus noch ungeklärter Ursache stieß das Einsatzfahrzeug mit einem entgegenkommenden Ford Transit, dem Lieferwagen einer Bäckerei aus dem Landkreis Landshut, zusammen. In Folge dessen, rammte ein nachfolgender BMW das Heck des Fords, da der Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Personen kamen bei dem Unfall nicht zu Schaden.

Da das Bäckerei-Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, mussten die Waren in einen anderen Wagen umgeladen werden. Die Feuerwehr Heldenstein leitete den Verkehr wechselseitig an der Unfallstelle vorbei.

Feuerwehrauto in Unfall verwickelt 

TB21

Erstmeldung

Laut ersten Informationen von vor Ort soll ein Feuerwehrfahrzeug, welches auf dem Weg zu einem Chemieunfall in Waldkraiburg war, in einen Unfall verwickelt worden sein. Außer dem Feuerwehrfahrzeug soll auch der Lieferwagen einer Bäckerei in den Unfall verwickelt worden sein. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. Es soll jedoch nur zu Sachschaden gekommen sein.

Rettungskräfte sind vor Ort, die Polizei ermittelt noch den genauen Ablauf der Ereignisse. Der Verkehr wird derzeit einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Zurück zur Übersicht: Heldenstein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser