Domino-Effekt auf der Isentalstraße

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Heldenstein - Ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos hat sich am Dienstagnachmittag auf der Staatsstraße 2084 ereignet. Eine Person ist dabei verletzt worden.

Am Dienstagnachmittag, 19. März, gegen 16.35 Uhr wurde die Feuerwehr Heldenstein nach dem Brand in Rattenkirchen erneut zu einem Einsatz gerufen. Ein Verkehrsteilnehmer meldete einen Unfall mit drei beteiligten Pkw auf der Isentalstraße (St2084) bei Heldenstein. Eine Frau sei dabei verletzt worden. 

Ein Audi A4 wollte von der St2084 nach links auf eine Landstraße abbiegen und musste dabei verkehrsbedingt anhalten. Ein darauffolgender BMW 1 konnte noch rechtzeitig hinter dem Audi anhalten. Die dem BMW folgende VW Lupo-Fahrerin hingegen konnte ihr Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen und schob den BMW auf den Audi auf. Vermutlich war die Fahrerin durch die tiefstehende Sonne in ihrer Sicht eingeschränkt.

Nach Angaben der Polizei wurde die Lupo-Fahrerin beim Unfall verletzt. Sie kam zur Untersuchung mit dem BRK ins Klinikum Mühldorf.

Die alarmierten Feuerwehren von Heldenstein, Lauterbach und Weidenbach leiteten den Verkehr mit Teilsperrung bis zur Räumung der Unfallstelle um.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7.000 Euro.

Unfall mit drei Autos auf der St2084

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser