Strongmanrun: Abenteuer für große Kinder

Mühldorf - 10.000 Läuferinnen und Läufer treten am 17. April am Nürburgring zum größten Crosslauf Europas an. Auch Gunter Lang aus Mühldorf wird dabei sein.

Über 28 Hindernisse auf zwei Runden á 9,8 Kilometer geht es für die Läuferinnen und Läufer beim größten und spektakulärsten Hindernislauf der Welt, dem Fisherman´s Friend Strongmanrun. Erstmals findet das Spektakel heuer am Nürburgring statt. 10.000 Teilnehmer aus der ganzen Welt haben sich dafür angemeldet. Unter ihnen ist auch Gunter Lang aus Mühldorf. Er nimmt bereits zum dritten Mal teil.

"Die erste Teilnahme habe ich bei einem Gewinnspiel im Internet gewonnen", berichtet er. Dabei hatte es der 39-Jährige eigentlich auf den zweiten Preis, ein neues Paar Laufschuhe, abgesehen. Trotzdem nahm er 2009 am Strongmanrun in Weeze an der holländischen Grenze teil und war begeistert. "Es hat so viel Spaß gemacht, dass ich ein Jahr später wieder mitgemacht habe", berichtet der Laborant begeistert.

Gunter Lang beim Strongmanrun

Klettern, schwimmen, hangeln, laufen - beim Strongmanrun wird den Teilnehmern viel abverlangt. "Knochenbrüche sind an der Tagesordnung", sagt Lang. Er selbst sei bisher aber verschont geblieben. Am Schlimmsten findet der Mühldorfer ohnehin die Schwimmhindernisse. "2009 hatte das Wasser eine Temperatur von drei Grad. Wenn man dann nass in der Kälte weiterlaufen muss, ist das sehr unangenehm."

Ein spezielles Vorbereitungstraining absolviert Lang für den Strongmanrun nicht. "Ich laufe sowieso fünf Mal in der Woche, zusätzlich trainiere ich nur ein wenig meinen Oberkörper, das hilft beim Klettern." Dass der sportliche Mühldorfer schon zum dritten Mal den Hindernislauf auf sich nimmt, hat vor allem einen Grund: "Es macht riesigen Spaß. Das ist wie ein überdimensionaler Spielplatz für große Kinder", lacht er.

Kaum vorstellbar, dass die Teilnahme für Lang vor drei Jahren noch unmöglich gewesen wäre. "Damals wog ich noch 100 Kilo. Allmählich habe ich dann mit dem Radfahren und Laufen begonnen und so 30 Kilo abgenommen." Mittlerweile ist der 39-Jährige durchtrainiert und fit und läuft sogar Marathon. "Der Strongmanrun ist aber härter als jeder Marathon."

Anette Mrugala

Rubriklistenbild: © Anette Mrugala

Zurück zur Übersicht: Region Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser